1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Schritt für Schritt Richtung Aufstieg

Schritt für Schritt Richtung Aufstieg

Keine Blöße gaben sich die BTTF-Herren I gegen Walshausen. Auch die Zweite darf vom Aufstieg träumen. Die Damen II haben sich mit einem 8:6-Erfolg gegen Sand etwas Luft im Tabellenkeller verschafft.

Dem Aufstieg immer näher kommen die Herren der Bickenalbtaler Tischtennis-Freunde (BTTF) Zweibrücken in der Bezirksklasse West. Im Heimspiel gegen die Sf Walshausen sorgte der Tabellenführer schnell für klare Verhältnisse. 3:0 hieß es nach den Eingangsdoppeln. Das spannendste Duell lieferten sich Peter Morgenthaler und Thomas Hahn im vorderen Paarkreuz. Wie schon in der Vorrunde musste sich Morgenthaler der Walshauser Nummer eins hauchdünn im Entscheidungssatz geschlagen geben. Das war es dann aber auch mit den Gastgeschenken. Henrik Sostmann wahrte seine weiße Weste und blieb auch im 15. Saisonspiel ohne Niederlage. Die weiteren Punkte beim deutlichen 9:1 steuerten Sascha Als (2), Peter Morgenthaler, Till Keller, Artur Herte und Thomas Gros bei.

Die Zweite gewann im Kreisligaderby beim TTC Niederauerbach mit 9:4. Da der direkte Konkurrent um den Relegationsplatz zwei, der TTC Höhfröschen III, überraschend sein Heimspiel gegen Mittelbach verloren hat, haben die Bickenalbtaler gute Karten im Aufstiegskampf. Vier Punkte beträgt inzwischen das Polster auf Rang drei. Andreas Blatt (2), Thomas Gros, Harald Kraft (2), Tristan Wolk (2), Cornell Wilhelm und das Doppel Kraft/Wolk holten die wichtigen Zähler.

Eine gute Leistung lieferten auch die Herren III in der Kreisklasse A ab. Zu einem Punktgewinn reichte es bei Spitzenreiter Mörsbach III dennoch nicht. Jonas Simon war beim 5:8 zweimal erfolgreich, Johannes Götte steuerte einen Einzelerfolg bei. Zudem wurden beide Doppel gewonnen.

Mit 8:4 mussten sich die Herren V beim TV Höheinöd IV geschlagen geben. Noah Schallert konnte auf Zweibrücker Seite mit zwei Einzelsiegen überzeugen, Christoph Rapp und das Doppel Groß/Rapp holten die übrigen Zähler. Auch die Sechste stand am Wochenende auf verlorenem Posten. David Bullacher gelangen beim 3:8 gegen den TTC Höhfröschen V zwei Siege. Im Doppel fuhren Karl-Heinz Wolk und Björn Molter Zählbares ein.

In der zweiten Pfalzliga haben die BTTF-Damen I einen großen Schritt Richtung Aufstieg gemacht. Gegen den TTC Höhfröschen gewann das junge Quartett mit 8:4 und hat bereits sechs Punkte Vorsprung auf Verfolger Winnweiler II. Nach zwei Doppelerfolgen punkteten Leonie und Laura Molter doppelt, Sophie Semmet und Kerstin Wolk jeweils einmal.

Die Damen II haben sich durch ein 8:6 gegen den TTC Sand aus dem Keller der zweiten Pfalzliga gehievt. In bestechender Form präsentierte sich das hintere Paarkreuz mit Team-Nesthäkchen Isabelle Schütt und Anja Molter. Sieben Zähler erkämpften die beiden. Den achten Punkt sicherte das Doppel Seutter/Morgenthaler. Mit 7:19-Punkten liegen die Zweibrückerinnen derzeit auf Rang neun.