1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Landesliga Ost: Schlüsselspiel für Genclerbirligi gegen Rentrisch

Landesliga Ost : Schlüsselspiel für Genclerbirligi gegen Rentrisch

Der Landesliga-Drittletzte Genclerbirligi Homburg empfängt an diesem Sonntag den Tabellenletzten, den nur einen Punkt entfernten Absteiger TuS Rentrisch. Anstoß ist um 14.30 Uhr. Damit sind für beide Teams die Vorzeichen klar: Es ist ein Schlüsselspiel. Genclerbirligis Co-Trainer Dursun Kocamis, der Coach Murat Er unterstützt, definiert den Klassenverbleib als oberstes Saisonziel, damit in der kommenden Spielzeit mit breiterem Kader ein Mittelfeldplatz angestrebt werden kann. Nachdem im letzten Jahr der Abstieg verhindert werden konnte, einige Spieler den Club verließen, hatte sich die Kaderplanung als äußerst schwierig erwiesen, sodass nur ein kleines Spielerreservoir mit jeweils 14 Akteuren für die beiden Mannschaften zur Verfügung stehe.

Zudem habe man nach einem guten Start mit erheblichen verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen gehabt. Mit einer Negativserie von sieben Niederlagen in Folge und dem Fehlen einiger Schlüsselspieler rutschte der Homburger Club in den Tabellenkeller. Auch zum Jahresabschluss fehlen noch wichtige Akteure. Dazu zählen vor allem Umut Aytekin und Mert Memis. „Wenn wir zu 100 Prozent auf dem Platz stehen und an uns glauben werden wir gegen Rentrisch gewinnen“, ist sich der 40-jährige Kocamis sicher. „Wir können uns nur selbst schlagen.“

Der Tabellenzweite SpVgg Einöd-Ingweiler empfängt bereits am Samstagnachmittag, 16.45 Uhr, die SVG Bebelsheim-Wittersheim. Den Kontakt zur Spitzengruppe will auch der SV Kirrberg wahren. Der Ligavierte hat am Sonntag (14.30 Uhr) Heimrecht gegen die SG Blickweiler-Breitfurt.