1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Roland Ziliox gelingt Punktlandung

Roland Ziliox gelingt Punktlandung

Die starke Leistung von Roland Ziliox im Spiel der SG Dellfeld/Zweibrücken gegen den Dritten der 2. Kegel-Bundesliga, SK Walldorf, wurde nicht mit einem Sieg belohnt. Auch die Frauen verloren.

Es bleibt weiter eng im Tabellenkeller der 2. Kegel-Bundesliga Süd. Die SG Dellfeld/Zweibrücken muss nach der klaren 5530:5712-Niederlage beim Dritten in Walldorf weiter um den Klassenverbleib bangen. Nach gutem Beginn überraschte die SG die Höhe der zuvor einkalkulierten Pleite des Schusslichts. Das Eröffnungspaar mit Jörg Dietz (949) und Roland Ziliox mit einem auf den Punkt genauen 1000er konnte ein Polster von 39 Leistungspunkten (LP) weitergeben. Das Mittelpaar mit Hans Jürgen Weber (919) und Patrick Leiner (935) musste dann aber wieder 50 abgeben. Horst Köckritz und Harald Mau gingen mit einem Rückstand von elf Kegeln auf die Bahn. Diesem Druck waren sie an diesem Tag nicht gewachsen. Mit 872 beziehungsweise 855 LP blieben beide unter ihren Möglichkeiten. Es folgen nun zwei Heimspiele, zunächst gegen den Zehnten aus Heilbronn, dann gegen den Elften aus Hugsweiler, in denen die SG punkten muss, um die Chance auf den Verbleib in Liga zwei zu wahren.

Klar geschlagen geben musste sich die SG in der Frauen-Regionalliga gegen Fortuna Rodalben. 2472:2576 hieß es nach den drei Paarungen. Die starken Gäste gingen gleich mit 71 LP in Front. Die anderen Duos konnten zwar einigermaßen Paroli bieten, es reichte aber nicht. Aufgeboten waren: Elke Janz 371, Renate Rothaar 392, Saskia Sprengard 411, Franziska Schlachter 427, Nadine Rotthaar 433 und Christine Sprengard 438 LP.

In der Landesliga West hat sich die SG-Zweite ihren 5149:5103-Sieg beim ESV Pirmasens hart erkämpfen müssen. Im Eröffnungspaar mussten die Gäste einem großen Rückstand von 104 Kegeln in Kauf nehmen. Es folgte eine furiose Aufholjagd, die belohnt wurde. Aufgeboten waren: Oswald Gimber 796, Reiner Irlbeck 837, Winfried Ruble 864, Reiner Ahlheim 879, Michael Rieder 880 und Jürgen Schlachter 893 LP.

Die Dritte der SG Dellfeld/Zweibrücken hat ihr vorgezogenes Spiel der Gemischten Klasse Südwest 4er beim ESV Pirmasens II mit 1677:1643 gewonnen. Dieser Sieg beim Vierten öffnete die Tür zur Meisterschaft. Peter Ehrmantraut und Carsten Dietz waren gesundheitlich angeschlagen. Ihre Mitspieler Jürgen Sohns und Oswald Gimber zeigten einen guten Teamgeist, der letztendlich zum Sieg führte. Die Einzelergebnisse: Peter Ehrmantraut 373, Carsten Dietz 401, Jürgen Sohns mit guten 437 LP und Oswald Gimber mit ganz starken 466 LP. Gleich nachgelegt hat die SG-Dritte dann beim Liganeuling und Schlusslicht Holzland Hermesberg. Mit 1584:1481 setzten sich die Gäste mit einer mäßigen Leistung durch. Jetzt reicht dennoch ein Sieg und die Meisterschaft ist perfekt. Ergebnisse: Klaus Rotthaar 352, Hansi Leckebusch 400, Jürgen Sohns 409 und Mannschaftsführer Florian Bischoff 423 LP.