1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Rieschweiler wartet weiter auf ersten Saisonsieg

Fußball Verbandsliga Südwest : 2:4 gegen Mainz: Rieschweiler wartet weiter auf ersten Sieg

„Wenn man unten steht, bekommt man solche Tore“, haderte der Spielertrainer des Fußball-Verbandsligisten SG Rieschweiler, Steffen Sprau, nach der 2:4-Heimniederlage der SGR am Sonntag gegen den FC Basara Mainz mit dem Schicksal.

In der vierten Spielminute wurde ein weiter Ball der Gäste abgefälscht und zur Vorlage für Fabio Di Dio Parlapoco. SGR-Torhüter Jan Ohle war zwar eher am Ball. Doch bei seinem Abwehrschlag schoss er den Stürmer an und von dessen Körper trudelte der Ball ins Tor.

Der Tabellenletzte Rieschweiler, der weiter auf den ersten Saisonsieg wartet, hatte danach leichte Vorteile. Nach einem Freistoß von Daniel Preuß köpfte Pascal Emser (18.) zum Ausgleich ein. Doch vier Minuten später schalteten die Gäste schnell um und Robin Wolf vollendete eine Hereingabe von Parlapoco zur erneuten Führung. Rieschweiler steckte nicht auf. Nach einem guten Angriff über Preuß und Cedrik Spanier glich Preuß (34.) erneut aus.

Kurz vor der Pause verwandelte Parlapoco einen von Fabian Schäfer verursachten Foulelfmeter zum 3:2 für Mainz. Zuvor hatten die Gastgeber vergeblich Abseits reklamiert. Bis dahin hatten Emser, Marc Arzt oder Sven Mayer Chancen zum Ausgleich. „Da haben wir derzeit kein Glück“, haderte Sprau. Doch auch Mainz hätte das Spiel schon vor dem finalen Treffer von Fabrizio Haas (89.) für sich entscheiden können.