1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Riedelberger Damen in der Tischtennis-Oberliga auf Erfolgskurs

TTC Riedelberg : Riedelberger Damen machen es beim Schlusslicht spannend

Tischtennis: Oberligadamen des TTC feiern zwei Siege, während die Reserve in der 1. Pfalzliga böse unter die Räder kommt. TTC-Herren weiter Spitzenreiter.

Die Damen vom TTC Riedelberg sind am Sonntag in der Tischtennis-Oberliga ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Dennoch war der knappe 8:6-Auswärtserfolg der TTC-Damen gegen das punktlose Schlusslicht SF Nistertal ein hartes Stück Arbeit. Elena Süs war der Garant für den Arbeitssieg. Sie war in ihren drei Einzeln gegen Miriam Metz (3:1), Claudia Bernard (3:1) und Franziska Bayer (3:1) erfolgreich. Und gewann auch ihr Doppel an der Seite von Julia Dieter. Weil die Riedelbergerinnen Denise Biche und Victoria Schaaf aber im zweiten Auftaktdoppel knapp mit 1:3 nach Sätzen unterlagen und Julia Dieter ihr erstes Einzel gegen Franziska Bayer deutlich verlor (0:3), lief der TTC zunächst einem 1:2-Rückstand hinterher. Doch Süs glich mit ihrem Sieg gegen Metzner zum 2:2 aus. Victoria Schaaf setzte sich klar gegen Bernard durch (3:0) und Denise Bicha entschied einen packenden Fünf-Satz-Krimi gegen Desiree Groß für sich (11:6/11:13/11:4/5:11/13:11). Spätestens als Süs auch ihre Partie gegen Bayer gewann und auf 5:2 für den TTC erhöhte, schien der Favoritensieg in trockenen Tüchern. Doch Nistertal gab sich nicht geschlagen und stürzte Riedelberg wiederholt in Verlegenheit. Julia Dieter unterlag Metz (0:3), Victoria Schaaf musste sich sowohl Metz (1:3) als auch Groß (2:3) geschlagen geben. Und Denise Bicha zog gegen Bayer (1:3) den Kürzeren. Weil Süs zwischenzeitlich auch ihr drittes Einzel gegen Bernard gewonnen hatte und auch Bicha noch einen Sieg einfuhr (3:1 gegen Bernard), lag Riedelberg vor dem letzten Einzel noch hauchdünn mit 7:6 in Front. Doch ein Remis drohte. Dann war es Julia Dieter – die bis dahin beide Einzel verloren hatte –, die den TTC-Sieg perfekt machte. Sie bezwang Groß in vier Sätzen (12:10/11:7/5:11/11:8). Da Riedelberg bereits am Tag zuvor das Auswärtsspiel bei der ASG Altenkirchen mit 8:2 für sich entschieden hatte, sind die TTC Damen mit 16 Punkten nun der ärgste Verfolger von Spitzenreiter TSG Zellertal (19).

Die zweite Mannschaft der Riedelbergerinnen musste dagegen in der 1. Pfalzliga eine herbe Klatsche einstecken. Gegen Spitzenreiter 1. TTC Pirmasens hatte Riedelberg II am Sonntag nicht den Hauch einer Chance und unterlag mit 0:8. Mit sieben Punkten liegt der TTC II auf Platz neun und damit nur noch einen Zähler vor einem möglichen Abstiegsrang. Der TTC Mittelbach kassierte in der gleichen Spielklasse unterdessen die zwölfte Niederlage im zwöften Saisonspiel (5:8 gegen Rockenhausen).

Die Herren des TTC Riedelberg bleiben in der 2. Pfalzliga West derweil das Maß aller Dinge. Durch einen knappen 9:7-Erfolg am Sonntag beim TTC Winnweiler verteidigte Riedelberg Rang eins vor der TSG Kaiserslautern III