1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Richtungsweisendes Spiel für den SV Höchen

Richtungsweisendes Spiel für den SV Höchen

Kreisliga A Bliestal: Die Begegnung FC Niederwürzbach gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II wird wegen der defekten Heizung im Niederwürzbacher Sportheim auf dem Kunstrasenplatz in Bierbach (Anstoß: Samstag, 16.15 Uhr) ausgetragen.

Trainer Gerd Huber zeigte sich nach Abschluss der Vorbereitungsphase nur teilweise zufrieden. Nach einem Sieg gegen Biesingen (2:1) gab es in den Testspielen ansonsten Niederlagen gegen die SG Ballweiler-Wecklingen/Wolfersheim II (3:5) und den SV Altstadt (0:2). "Wir haben zu viele Fehler gemacht, die dann zu den Gegentoren führte", analysiert der 60-Jährige. Dazu seien auch immer wieder krankheitsbedingte Ausfälle gekommen. Beim Jahresauftakt muss er verletzungsbedingt auf Johannes Dithmar und Jan Weidmann verzichten. Auch falle für den Rest der Saison Malik Al Bosta wegen seines im Training erlittenen Kreuzbandrisses verzichten ansonsten habe sich personell nichts getan.

Kreisliga A Saarpfalz: Für den SV Höchen geht es im Spitzenspiel der Kreisliga A Saarpfalz am Sonntag ab 15 Uhr beim Tabellenzweiten SC Heiligenwald um alles. Trainer Marco Gillenberg muss mit dem Vierten in Heiligenwald gewinnen, um den zweiten Platz noch angreifen zu können. "Wir wollen noch auf den zweiten Platz, um die Relegationsspiele zur Bezirksliga bestreiten zu dürfen", gibt Gillenberg für die Rückrunde als Ziel aus. Doch der Rückstand beträgt immerhin schon sieben Punkte. Mit einem Sieg könnte Höchen den Rückstand aber auf vier Zähler verkürzen. Bei einer Niederlage wäre der Traum von der Bezirksliga" für den SV Höchen mit dann zehn Zählern Abstand aber ausgeträumt.

Viel besser sieht es für den Tabellendritten SV Altstadt bezüglich Aufstieg aus. Nur drei Punkte liegt der SVA hinter Spitzenreiter TSC Neunkirchen . Ein Zähler fehlt zum Zweiten Heiligenwald. Wichtig wäre es daher, wenn Altstadt ganz ordentlich aus der Winterpause herauskommt. Am Sonntag geht es für den SV Altstadt zum TuS Lappentascherhof. Beim Blick auf die Tabelle eine lösbare Aufgabe für Altstadt beim Zehnten. Doch aufgepasst: Der TuS mit Spielertrainer Volker Barth ist zuhause durchaus in der Lage, auch dem Spitzenteam ein Bein stellen zu können. Seinen sechsten Tabellenplatz will der SV Bruchhof/Sanddorf am Sonntag im sicherlich nicht einfachen Auswärtsspiel beim FC Palatia Limbach II mit einem Sieg festigen, während die DJK Bexbach einem Pflichtsieg beim Vorletzten FV Neunkirchen einfahren sollte.