1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Reitsport: Reiter kämpfen in Zeiskam um Pfalzmeistertitel

Reitsport : Reiter kämpfen in Zeiskam um Pfalzmeistertitel

() Reiter und Pferde der Region versammeln sich an diesem Wochenende in Zeiskam und kämpfen dort bei den Pfalzmeisterschaften um gute Platzierungen und Medaillen. Ermittelt werden die neuen Titelträger vom heutigen Freitag bis Sonntag in Dressur, Springen, Vierkampf und Vielseitigkeit. Neben den klassischen Meisterschaften für Nachwuchs- und Ponyreiter, Children, Junioren, Junge Reiter und Reiter/Senioren werden auch Meister in den einzelnen Leistungsklassen (LK) ermittelt.

Den Auftakt zu den Meisterschaften in Zeiskam machen heute Mittag um zwölf Uhr die Springreiter mit der Prüfung der Klasse M* in den Wertungen Junioren und LK 3. Die Dressurprüfungen starten um 14.30 Uhr – auf dem einen Platz mit der Klasse 5 Trense (Junioren und LK 4) und auf dem zweiten Dressurplatz mit der Klasse A* (Poony, Children sowie LK 6). Am Samstag und Sonntag starten die Wettkämpfe im Häg in Zeiskam dann jeweils bereits um acht Uhr morgens.

Bei den Pfalzmeisterschaften satteln auch zahlreiche südwestpfälzische Vertreter: Unter anderem Steffen Hauter vom RV Großsteinhauserhof, die Zweibrückerin Birgit Hohlweg (RV Einöd), Kerstin Müller (RSC Walshausen), Anne Oberle, Andreas, Johanna und Victoria Rubly, Laura Freyler, Isabella Juckenhöfel sowie Michelle Guth (alle RFV Zweibrücken), Karsten Schäfer und Charlotte Stuppi vom RSV Käshofen, die Geschwister Josefine und Carlotta Grüning vom RFV Bundenbacherhöhe, Louisa Dauenhauer vom Pfälzer Pony RFV Thaleischweiler-Fröschen, Katrin Fallböhmer (Verein für Vielseitigkeit Saarpfalz), Melanie und Leonie Bischoff (beide RFV Miesau) , Maike Kau vom RSV Käshofen sowie Carla Roth vom RSC Gestüt Etzenbacher Mühle.

www.nennung-online.de

www.rv-zeiskam.de