1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Reiskirchen vor der nächsten Herausforderung

Reiskirchen vor der nächsten Herausforderung

"Ich liebe die Herausforderungen und ich war mir im Klaren, dass es eine schwere Aufgabe werden wird", meinte der neue Spielertrainer des SV Reiskirchen, Frank Kiefer. Aber das Team verfüge, obwohl am Sonntag eine 1:8-Klatsche in Bildstock eingesteckt werden musste, über das Potenzial, in der Klasse zu bleiben. Er erinnert vor dem Derby gegen SV Beeden am Sonntag, 14.30 Uhr, an die Partie gegen Kirrberg (0:1). "Dort haben wir gut mitgespielt und waren dran". Deshalb sieht er sich im Stadtderby auch nicht chancenlos. Obwohl er einen ähnlich technisch versierten Gegner wie Bildstock erwartet, spielten die Platzverhältnisse auf dem eigenen Rasenplatz ihm in die Karten. Verzichten muss Kiefer jedoch auf Steve Holtz, der sich eine Oberschenkelzerrung zugezogen hat. Ebenso stehen die beiden A-Junioren Ibrahim Zeini (Fingerbruch ) und Visar Kalludra (Leistenzerrung) nicht zur Verfügung. Der 36-Jährige schaut auch schon in die Zukunft. In der Vorbereitung auf das Saisonfinale würden die Schwerpunkte im taktischen Bereich aber auch der Förderung der Kreativität im Pass-Spiel liegen. "Derzeit sind wir für den Gegner zu leicht ausrechenbar und können lediglich über den Kampf punkten."

Eine schwere Aufgabe hat die SpVgg. Einöd am Sonntag, 14.30 Uhr, vor sich, wenn mit dem SV Kirrberg der Tabellenzweite zu Gast ist.