1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Pokal bietet VB Zweibrücken Chance zum Probieren

Pokal bietet VB Zweibrücken Chance zum Probieren

Dem Trainer der zweiten Mannschaft der VB Zweibrücken , Johannes Müller , kommt das Kreispokalspiel heute, 19 Uhr, gegen den SV Martinshöhe entgegen. "Das bietet eine Chance, um etwas zu probieren, und um Spielern eine Chance zu geben, die bisher wenig gespielt haben." Auf jeden Fall werde eine Mannschaft auflaufen, die das Pokalspiel gewinnen kann.

Zumal auch Spieler, die im Bezirksligateam auf der Ersatzbank saßen, zum Einsatz kommen können. Die VBZ haben zwar die ersten vier Saisonspiele gewonnen. Da Martinshöhe nach dem Abstieg zusammengeblieben ist, schätzt Müller den Gegner hoch ein. In den letzten Jahren ist Martinshöhe immer recht früh aus dem Pokal ausgeschieden, sagt Spielleiter Kai Schley. "Wir versuchen es in diesem Jahr wieder besser zu machen." Dabei seien die VBZ "ein echter Prüfstein" für seine Mannschaft. "Aber wir können auch Fußball spielen. Wenn wir einen guten Tag erwischen, können wir auch weiterkommen." Auch Wattweilers Trainer Sandro Buchmann wird heute, 19 Uhr, gegen die B-Klasse Mannschaft von RW Höhmühlbach Spielern eine Chance geben, die bisher wenig Einsatzzeit hatten. "Die Jungs können sich in dem Spiel beweisen." In der ersten Runde gewann Wattweiler bereits gegen die B-Klasse-Mannschaft aus Althornbach 6:5 nach Verlängerung. Dabei habe seine Mannschaft gezeigt, dass sie auch gegen starke Gegner bestehen kann, sagt Buchmann. Bei der Partie zwischen dem SVN Zweibrücken II und dem VfL Wallhalben heute, 19 Uhr, kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Spitzenteams der C-Klasse West und Mitte. Beide Teams haben ihre vier Saisonspiele gewonnen.