1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Pfalzliga-Frauen der BTTF feiern ersten Sieg

Pfalzliga-Frauen der BTTF feiern ersten Sieg

Während sich die Bezirksliga-Herren der BTTF Zweibrücken weiter in der Abwärtsspirale befinden, hat die Zweite den ersten Saisonsieg in der Tischtennis-Bezirksklasse eingefahren. Auch die Pfalzliga-Damenmannschaften gewannen ihre Spiele.

Nach dem guten Saisonauftakt geht es für die Tischtennisherren der BTTF Zweibrücken immer weiter nach unten. Die dritte Niederlage in Folge kassierte die Erste der Bickenalbtaler ohne den verletzten Till Keller und den urlaubsbedingt fehlenden Peter Morgenthaler selbst gegen eine stark ersatzgeschwächte Mannschaft des FC Dahn. Beim 4:9 trug sich Ersatzspieler Martin Wittenmeier überraschend in die Siegerliste ein. Er besiegte Tobias Klein in vier Sätzen. Die weiteren BTTF-Zähler steuerte das Doppel Sascha Als/Benjamin Haag sowie Haag in seinen beiden Einzelpartien bei. In der Bezirksliga verlor die Mannschaft dennoch erneut und belegt mit derzeit lediglich 2:6 Punkten nur Rang zehn. Am Donnerstag, 20 Uhr, geht es nun zum noch verlustpunktfreien Tabellenzweiten TTC Steinalben.

In der Bezirksklasse West siegte die zweite Mannschaft deutlich mit 9:4 beim TV Höheinöd II. Henrik Sostmann, Andreas Blatt und Jonas Simon legten mit je zwei Einzelsiegen den Grundstein für den Erfolg.

In der Kreisklasse A grüßt die BTTF III weiter von der Tabellenspitze. Der Sieg im vereinsinternen Duell gegen die eigene Vierte war beim 8:1 nicht gefährdet.

Die Damen der 1. Pfalzliga West siegten im so wichtigen Spiel gegen den TTV Bobenheim deutlich mit 8:2. Das Team um Spielführerin Laura Molter spielte gut, profitierte jedoch auch vom Ausfall der TTV-Spielerin Petra Anicker. Diese erlitt auf der Fahrt zum Spiel einen Schwächeanfall und konnte nicht an die Platte, gab alle Partien kampflos verloren. Die weiteren Zähler für die Bickenalbtaler Frauen sicherten Sophie Semmet und Molter im Doppel sowie Semmet zweimal im Einzel. Leonie Molter und Kerstin Wolk gewannen ebenfalls ihr Einzel, Wolk steuerte gegen Andrea Kirsch mit einem klaren Sieg den entscheidenden Punkt bei. Derzeit liegt das Team auf Rang acht.

In der 2. Pfalzliga West siegten die BTTF-Frauen II mit 8:6 knapp gegen den SV Alsenbrück-Langmeil. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der sich jeder in die Siegerliste eintragen konnte, gelang der so wichtige erste Punktgewinn der Runde. Auch die seit dieser Saison wieder aktive Tina Marcinkowksy gelang ein Sieg. Gegen Anne Jenet gewann sie mit 3:0 Sätzen. Ganz wichtig der Erfolg von Anja Molter gegen Nicole Leitsbach, die sie trotz eines 0:2-Satzrückstandes noch besiegte.

Die Jungenmannschaft kehrte in der Bezirksliga in die Erfolgsspur zurück. Nach der 2:6-Niederlage gegen den SV Weselberg in der Vorwoche gewannen sie souverän mit 6:1 gegen den TTC Riedelberg. Nur Ewald Moch verlor gegen Marvin Lethen, was letztlich jedoch nur Ergebniskosmetik war. Bei den Schülerinnen zieht die erste Mannschaft der BTTF weiter einsam ihre Kreise. Der 6:0-Sieg gegen die BTTF 3 war völlig ungefährdet.