1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

PBC Joker Altstadt rutscht auf den vorletzten Tabellenplatz ab

PBC Joker Altstadt rutscht auf den vorletzten Tabellenplatz ab

Zwei schwierige Aufgaben hatten die Zweitliga-Poolbillardspieler vom PBC Joker Altstadt. Gegen den Spitzenreiter und den Tabellenzweiten gab es dann auch zwei Niederlagen, wobei Altstadt gegen Karben nur knapp verlor.

Das war alles andere als ein erfreulicher Doppelspieltag für die Poolbillardspieler des PBC Joker Altstadt am vergangenen Wochenende in der Zweiten Liga Gruppe Süd. Zunächst gab Altstadt am Samstag sein Heimspiel gegen den Ligaersten PBC Karben mit 3:5 ab. Anschließend folgte am Sonntagmorgen sogar eine 1:7-Niederlage an eigenen Tischen gegen den Tabellenzweiten BV Mörfelden-Walldorf. Mit diesen beiden Niederlagen rutschte der PBC Joker Altstadt am sechsten Spieltag mit erst vier Punkten auf den siebten und damit vorletzten Tabellenplatz ab.

"Das waren natürlich zwei sehr schwere Gegner für uns", erklärte Teamführer Ralf Wack. Zumindest im ersten Spiel am Samstag gegen Karben wäre sicherlich ein Punkt möglich gewesen. Das entscheidende Spiel hier war die zweite 14.1-Partie zwischen Jörg Kohl vom PBC Joker Altstadt gegen Raphael Wahl, dass der Karberer denkbar knapp mit 125:122 für sich entschied. Diese Partie hätte auch anders laufen können. Zuvor hatte Marco Dorenburg (Altstadt ) zum Auftakt seine 14.1-Endlos-Partie gegen Florian Züwert mit 27:125 klar abgegeben. Ralf Wack holte den Punkt zum 1:12 in seinem 8-Ball-Spiel, während Christopher Ahrens gegen den Karberer Juri Pisklov sein 9-Ball-Spiel mit 0:2 abgab. Hart umkämpft war der Sieg von PBC-Joker-Akteur und Nationalspieler Sebastian Staab in seinem 10-Ball-Spiel gegen Holger Gries. Staab gewann mit 2:1-Sätzen und glich zum 2:2 aus. Es folgte das bereits erwähnte für Altstadt verlorene 14.1-Endlos-Spiel. Staab blieb mit einem 2:0-Sieg in seinem 8-Ball-Spiel souverän. Ralf Wack verlor sein 9-Ball-Spiel klar mit 0:2 zum 3:4. Juri Pisklov machte mit seinem 2:1-Sieg in der letzten Partie (10-Ball) gegen Christopher Ahrens zum 5:3-Sieg für Karben alles klar. Auch im letzten Spiel des Tages wäre ein Sieg für Altstadt machbar gewesen. Die etwas unglückliche Niederlage für Altstadt gegen den Tabellenführer stand fest.

Eine klare Angelegenheit dagegen für die Gäste vom BV Mörfelden-Walldorf war die Partie am Sonntag. Mit 7:1 waren sie klar gegen den PBC Joker Altstadt überlegen. Staab trat diesmal im 14.1-endlos an und verlor klar mit 94:125 gegen Marlin Köhler. Es folgten Niederlagen für Ralf Wack (8-Ball), Jörg Kohl (9-Ball) und Christopher Ahrens (10-Ball) zum 0:4-Zwischenstand. Die Luft war raus beim Gastgeber, der dann nach Niederlagen für Ralf Wack (14.1 Endlos), Sebastian Staab (8-Ball) und Christopher Ahrens (9-Ball) schon mit 0:7 hinten lag, ehe Jörg Kohl mit seinem Sieg im 10-Ball-Spiel wenigstens einen Punkt für Altstadt holte.