1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Fußball-Kreisliga A Bliestal: Palatia Limbach II will zum „großen Wurf“ ausholen

Fußball-Kreisliga A Bliestal : Palatia Limbach II will zum „großen Wurf“ ausholen

Mit gleich 22 Neuzugängen soll das Unternehmen Aufstieg in Angriff genommen werden.

Nach Platz drei in der letzten Saison will der FC Palatia Limbach II für die kommende Saison 2017/18 in der Kreisliga A Bliestal zum ganz „großen Wurf“ ausholen. Trainer Patrick Gessner gibt das große Ziel „Meisterschaft“ mit Platz eins aus. Zu den Mitkontrahenten für Platz eins zählt er den SV Kirkel und den SC Ludwigsthal.

Bevor für die zweite Mannschaft das Unternehmen Aufstieg am 6. August mit einem Auswärtsspiel beim SC Ludwigsthal beginnt, gilt es den Kader in Form zu bringen. Trainer Gessner hat nur einen einzigen Abgang zu verkraften. James Bently spielt nun für die SG Hassel. Dafür hat er nicht weniger als 22 (!) neue Spieler in seinem aktuellen Kader dazu bekommen. Aus dem Kader der ersten Mannschaft kam Simon Hinsche, 20, für die Abwehr. Der 22-jährige Abwehrspieler Christian Sämann und der 27-jährige Torhüter Daniel Kloss rückten vom Kader der dritten Mannschaft in den Kader der Zweiten. Aus der eigenen U19 spielen nun Henrik Albrecht, Leon Busch, Eleftherios Mourtzios, Manuel Koch, Max Kuntz, Jeorme Persch, Nick Pommerenke und Tim Baus nun bei Palatia Limbach II. Von der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler kam der 24-jährige Mittelfeldspieler Daniel Bachmann. Die Brüder Dustin (24) und Joshua Doley (23) spielten zuletzt für den SV St. Ingbert. Ebenfalls aus Einöd kam der 23-jährige stürmer Riccardo Giagnorio. Ohne Verein war zuletzt der 24-jährige Abwehrspieler Andreas Junker. der 30-jährige Mittelfeldspieler Serdar Öcalan war zuletzt beim Nachbarn SV Altstadt aktiv. Für die ASV Kleinottweiler spielte zuletzt der 24-jährige Mittelfeldspieler Manuel Suchy. Klaus Schunck, 33, stürmte für den SV Altheim. Sergy Ragzoni, 23, spielte in der Defensive des TuS Mimbach. Der 20-jährige Abwehrspieler Niklas Schlicher wechselte vom SC Vogelbach zur Palatia Limbach. Jens Bonaventura, 29, Jahre spielte im Mittelfeld des SV Kirrberg. Dominik Berni (ebenfalls Mittelfeld) kam von der DJK Bexbach.

Vorbereitungsspiele bestreitet die Palatia II beim eigenen Sportfest am 16. Juli, wenn das Team um 14 Uhr gegen den Bezirksligisten SG Hassel antritt. Am 23. Juli wird Limbach um 15 Uhr gegen den SSV Wellesweiler antreten. Es folgt am 30. Juli auf eigenen Platz gegen den SV Auersmacher II um 13 Uhr das letzte Vorbereitungsspiel bevor am 6. August die Saison für den FC Palatia Limbach II in der Kreisliga A Bliestal mit einem Auswärtsspiel beim SC Ludwigsthal beginnt. Es folgt am 13. August gegen die DJK Bexbach das erste Heimspiel, ehe man eine Woche später am 20. August beim SV Heckendalheim antritt.