1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Palatia Contwig ist fast gerettet

Palatia Contwig ist fast gerettet

Im Kampf um Platz zwei hoffte Ixheim vergeblich auf Hilfe von der SG Battweiler-Reifenberg, die 0:5 beim MTV Pirmasens unterlag. Ixheim spielte nur eine Halbzeit. Rodalben wollte nach der Pause nicht mehr.

SV Hochstellerhof - SV Contwig 1:3 (0:1). Die erste Hälfte war ausgeglichen und es kam nur zu einer Torszene, die zur Contwiger Führung durch Nikolaus Sefrin (10.) führte. Marco Eiermann (50.) glich zwar kurz nach der Pause aus. Dennoch hatte Contwig im zweiten Abschnitt mehr Spielanteile. Die Gäste waren aggressiver und wollten unbedingt gewinnen. Stefan Höh (65.) und ein Eigentor (75.) machten den verdienten Sieg perfekt.

FC Knopp - SV Martinshöhe 2:2 (1:0). Knopp begann gut und Sven Vogelgesang sorgte für die frühe Führung. Dann forderten die Einheimischen nach einem Foul des Martinshöher Torwarts vergeblich einen Strafstoß und Rot. Doch der Schiedsrichter gab Gelb und Freistoß. Nach der Pause baute Vogelgesang (65.) die Führung aus. Schneider (75.) und Kaiser (85.) schafften den Ausgleich. In der Schlussminute traf Diego Monteirinho für Knopp nur den Pfosten.

SV Großsteinhausen - SG Thaleischweiler 2:3 (1:1). Thaleischweiler ging durch Steffen Mattern (25.), Stefan Bekus (50.) und Nico Eichhorn (75.) drei Mal in Führung. Sebastian Meil (30.) und Marc Garus (65.) glichen zwei Mal aus. Trotz der Anstrengungen in der letzten Viertelstunde gelang der Heimelf kein weiteres Tor.

FC/VfB Münchweiler - TSC Zweibrücken 1:3 (0:1). Der TSC lässt nicht locker. Auch nach dem Gewinn der Meisterschaft spielt die Elf von Trainer Sanel Nuhic auf Sieg. Philipp Jakob und Hassan Butt sorgten für den TSC-Erfolg. Dennis Sikora brachte die überlegenen Gäste in der 30. Minute in Führung. Münchweiler spielte weiter defensiv und kam mit einem Fernschuss durch Johannes Kauerz (65.) zum Ausgleich.

FK Clausen - TuS Winzeln 5:3 (3:0). Zunächst nutzte Clausen seine Chancen. Steven Wagner (2), Reiner Wadle, Jochen Busch und Patrick Sand trafen für den FKC; Popaj Dardan (2) und Patrick Brackmann für Winzeln.

MTV Pirmasens - SG Battweiler-Reifenberg 5:0 (1:0). Der MTV hatte schon in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel. Doch zunächst trafen die Gastgeber nur Pfosten und Latte. In der 44. Minute erzielte Julian Kölsch die Führung, die Heiko Bzducha, Daniel Wafzig und Pascal Weishaar (2) ausbauten.

FC Fischbach - SG Waldfischbach 3:4 (2:4). In der ausgeglichenen Partie nutzte Waldfischbach die Chancen konsequent. Martin Gampfer (2) und Christian Nikolaus (2) trafen für die Gäste. Kessler glich zum 1:1 aus. Stephan und Kuntz schafften den Anschluss zum 2:3 und 3:4.

SV Ixheim - FC Rodalben abgebrochen. Nach der viertelstündigen Regenunterbrechung machten die Gäste weiter. "Doch nach der Pause wollten die Rodalber nicht mehr", sagte SVI-Spielleiter Pierre Massar. Obwohl sie von Ixheim trockene Trikots bekommen hatten. So brach der Schiedsrichter die Partie beim Stand von 8:1 ab. Das Sportgericht muss nun entscheiden.