1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Nur TVR-Erste muss sich geschlagen geben

Nur TVR-Erste muss sich geschlagen geben

Zwar hat die erste Tischtennis-Mannschaft des TV Rieschweiler eine Niederlage einstecken müssen, die Kreisklasse-Teams haben ihre Siegesserie jedoch fortgesetzt.

Nach hochklassigem Kampf über dreieinhalb Stunden unterlag die Kreisliga-Truppe der VT Zweibrücken III mit 7:9. Spitzenspieler Thorsten Rössler fehlte dabei berufsbedingt. Zu Beginn ging der TVR nach Punktgewinnen der Doppel Uwe Knapp/Gerhard Fischer und Oliver Burkhart/Winfried Gerlinger mit 2:0 in Führung. Dieser Vorsprung wandelte sich in einen 2:5-Rückstand. Im hinteren Paarkreuz stoppten Klaus Grummt und Ersatzmann Fischer diesen Trend und verkürzten auf 4:5. In der Folge mussten die im Spitzenpaarkreuz spielenden Burkhart und Michael Brunner erneut den Gegnern gratulieren. Mit Punkten von Gerlinger, Grummt und Fischer stemmte sich der TVR gegen die drohende Niederlage. Im dramatischen Schlussdoppel unterlagen Knapp/Fischer mit 10:12 im Entscheidungssatz den VTZlern Keller/Alraeys.

Der TVR II trat beim TTC Mittelbach III an und entführte beim 8:2 beide Punkte. Stark spielten Detlef Schultz und Georg Denzler, die je zwei Einzelsiege beisteuerten und auch zusammen im Doppel erfolgreich waren. Nach dem 8:4 über den TTC Höhfröschen VI ist die Dritte immer noch ohne Punktverlust. Überzeugend agierte Ernst Stauch, der drei Einzelsiege beisteuerte und zusammen mit Dieter Mangold das Doppel gewann.