1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Nur Lienhard muss zum Jahresauftakt des FC Homburg noch passen

Fußball-Regionalliga Südwest : Nur Lienhard muss zum Jahresauftakt noch passen

Jetzt ist auch beim FC Homburg der Urlaub vorbei. Nachdem die Spieler des Fußball-Regionalligisten vor zwei Wochen mit Kraft- und Ausdauertraining begonnen haben, erwartet Jürgen Luginger seine Profis an diesem Mittwoch um 11 Uhr zum offiziellen Trainingsauftakt im heimischen Waldstadion.

„Der Gesundheitszustand der Mannschaft ist gut. Es werden fast alle dabei sein. Nur Patrick Lienhard ist noch nicht soweit und wird fehlen“, sagt Luginger. Der defensive Mittelfeldspieler Lienhard wurde kurz vor der Winterpause am Fuß operiert und absolviert derzeit die Reha. „Für ihn wird der Rückrundenstart wohl zu früh kommen“, prophezeit der Trainer.

Für Lienhards Kollegen im Mittelfeld, Daniel di Gregorio, bedeutet die Vorbereitung auf die Restrunde einen Neustart. Er war nach einem Jahr Pause wegen eines Kreuzbandrisses erst zur Mitte der Hinrunde zurückgekehrt. Serkan Göcer, der vor der Saison von Kickers Offenbach in die Saarpfalz gewechselt ist, dort aber bisher kaum zum Zuge kam, will in der Rückrunde ebenfalls durchstarten. Zusammen mit Kapitän Christian Telch und dem zuweilen ebenfalls zentral eingesetzten Christopher Theisen konkurrieren die beiden um die zwei Plätze auf der Sechser-Position.

Neue Gesichter wird es zum Start nicht geben. „Personell bleibt alles beim Alten“, sagt Luginger. Auch Abgänge sind nicht zu erwarten.

Bereits am Freitag und Samstag stehen die ersten beiden Vorbereitungsspiele auf dem Plan. Um 15.30 Uhr wird der FC Homburg am Freitag zunächst beim West-Regionalligisten FC Schalke 04 antreten. Einen Tag später spielt der FCHbeim Tabellensechsten der Regionalliga West, Borussia Mönchengladbach.