1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Nur auf dem Papier eine leichte Aufgabe

Nur auf dem Papier eine leichte Aufgabe

Um den Anschluss an die Spitzenplätze nicht zu verlieren, ist Handball-Oberligist VT Zweibrücken am Samstag beim Schlusslicht gefordert. Vor der Partie in Bodenheim haben zwei Spieler und Trainer Mirko Schwarz unterdessen ihre Verträge verlängert.

Eine vermeintlich leichte Aufgabe hat die VT Zweibrücken-Saarpfalz vor der Brust. Die Oberligahandballer sind zum Rückrundenauftakt am Samstag zu Gast beim Tabellenletzten in Bodenheim . Trotz der Überlegenheit in der Tabelle mahnt der Zweibrücker Trainer Mirko Schwarz: "Wir müssen den Gegner ernst nehmen und nicht das Spiel schon vorher gewinnen." Los geht's um 19.30 Uhr.

Während die Rosenstädter derzeit auf dem vierten Tabellenrang stehen, konnte Bodenheim in der laufenden Saison keine Punkte einfahren. Mit dem Rücken zur Wand kann der kommende Gegner am Samstag alles in die Waagschale werfen. Da ist sich auch der VTZ-Trainer sicher: "Bodenheim ist ein gefährlicher Gegner. Sie haben nichts zu verlieren, und wenn sie einen guten Tag haben, können sie uns das Leben schwer machen." Die Hinrundenpartie entschieden die VTZler auf heimischem Parkett deutlich mit 43:18 für sich. Der kommende Gegner beherrsche aber das Umschaltspiel. Eine weitere Stärke sieht Schwarz in der Defensive: "Im Spiel 1:1 geht Bodenheim sehr robust rein."

Für die kommende Partie fordert der VTZ-Trainer volle Konzentration in Abwehr und Abschluss. "Wir brauchen Charakter, um zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen." Es sei ganz klar, dass die Mannschaft einen Sieg einfahren müsse, um nicht den Anschluss nach oben zu verlieren.

Die Zweibrücker kämpfen vor der Begegnung beim Schlusslicht allerdings weiter mit personellen Sorgen, die sich wie ein roter Faden durch die Saison ziehen. Vor allem der Ausfall Philipp Wieses wiegt dabei schwer (Innenbandriss im Knie). Doch in dieser Woche gab es auch erfreuliche Neuigkeiten. Philip Wiese und Max Ulbrich bleiben der VTZ erhalten und auch Trainer Mirko Schwarz hat seinen Vertrag verlängert.

Immer noch ohne Punkte muss sich die VTZ-Zweite das Geschehen in der Saarlandliga vom letzten Platz anschauen. Am Sonntag empfangen die Rosenstädter mit dem HC Schmelz den Tabellenfünften auf heimischem Boden. Los geht's um 20 Uhr.