1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Nicolas Dietz springt bei Süddeutschen zu Silber

Nicolas Dietz springt bei Süddeutschen zu Silber

Der 20-Jährige vom LAZ Zweibrücken bestätigt seine gute Form und überfliegt 5,00 Meter.

(maw) Nicolas Dietz vom LAZ Zweibrücken ist gestern knapp am Titel bei den Süddeutschen Meisterschaften der Leichtathleten vorbeigeschrammt. Im Stabhochsprung-Wettbewerb der Männer landete der 20-Jährige höhengleich mit Leo Lohre (VfL Sindelfingen) auf dem zweiten Platz. Beide hatten die 5,00 Meter jeweils im ersten Versuch übersprungen, scheiterten dann aber, nachdem sie die 5,10 m ausgelassen hatten, an 5,20 Metern. Den Sieg in Frankfurt mussten sie Pascal Koehl vom LA Team Saar überlassen, der im letzten Durchgang 5,30 Meter meisterte. Dietz' Vereinskollegen Nico Fremgen (4,40 m) und Lars Voigt (4,20 m) belegten die Ränge acht und neun.

Knapp am Treppchen vorbei sprang bei den Frauen Salome Schlemer. Die 21-jährige Studentin der Hochschule Kaiserslautern konnte aufgrund von Klausuren nicht ganz ihr gewünschtes Trainingspensum einhalten und wurde mit 3,70 Metern Vierte. "Für die Klausurenphase war es aber voll in Ordnung", sagte sie nach dem Wettkampf. Im Stabhochsprung-Wettbewerb der männlichen U18 landete außerdem LAZler Robin Crauser mit 3,70 Meter auf dem siebten Platz.

Für Sprinter Jonas Klein war dagegen über die 60 Meter bereits nach dem Vorlauf Schluss. In 7,24 Sekunden verpasste der Saalstädter nicht nur den Einzug in die Zwischenläufe knapp, sondern auch die ihm noch fehlenden zwei hundertstel Sekunden zur DM-Norm (7,15 sec).