1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Nachwuchsfechter der VT Zweibrücken bestehen Turnierreifeprüfung

VTZ-Fechter : Sechs junge VTZ-Fechter schaffen Turnierreife

Die Nachwuchsfechter der VT Zweibrücken strahlen. Sechs Jungs und Mädchen haben nach den Richtlinien des Deutschen Fechter- Bundes die Turnierreifeprüfung für das Sportfechten mit dem Florett bestanden.

In der Fechtschule in Dirmstein überzeugten die Jüngsten VTZ-Prüflinge Mia Eve Paul, Emma Rossbach, Aaron Strickler, Flynn Wilhelm und Luca Zunino (alle U9) sowie die U13-Fechterin Clara Wahlheimer die Prüfungskommission. Unter der Leitung von Sportwart Fabian Nillius bescheinigten die Prüfer die gute Vorbereitung der VTZ- Kandidaten unter den Prüflingen aller Altersklassen des Verbandes. Bei dem dreistündigen Prüfungsmarathon in Theorie und Praxis mussten zahlreiche Fragen für die Eignungsprüfung zu Ausrüstung, Fechtkonventionen, waffenspezifischen Unterschieden, Regeln und Turnierabläufen richtig beantwortet werden. Im praktischen Teil beherrschten die Zweibrücker Musketiere vor den Prüfern alle Fechtaktionen, Angriff, Verteidigung, Stoßbewegungen und Turniergefechte mit Bravour. Jubeln durften alle VTZ-Sportler, als sie den Fechtpass überreicht bekamen. Der Fechtpass ist die Eintrittskarte in die weltweite Fechter-Gemeinschaft, da er zur Teilnahme an regionalen und internationalen Wettkämpfen berechtigt.