MTV-Hallenmasters top besetzt

Hallenfußballturniere gibt es viele, aber das Hallenmasters des MTV Pirmasens sticht aus der Masse der Veranstaltungen heraus. Denn das Turnier bringt die besten Fußballmannschaften aus der Südwestpfalz unter dem Dach der Wasgauhalle zusammen. Am Sonntag, 18. Januar, ist es wieder soweit.

Acht Mannschaften treten an, um sich den Turniersieg und die Siegprämie von 400 Euro zu sichern. Das Feld beim Hallenmasters des MTV Pirmasens ist hochkarätig besetzt. Im Vorjahr ist der FK Pirmasens als Sieger aus der Halle gegangen gelungen. Aber auch die Mannschaften auf den Plätzen zwei und drei gehen nicht leer aus und werden noch mit 250 und 150 Euro belohnt.

Dass sich die Zuschauer auf sehenswerten Fußball freuen können, verdeutlicht schon ein Blick auf die teilnehmenden Mannschaften. Zwei Regionalligisten, jeweils ein Ober-, Verbands- und Landesligist sowie drei Bezirksligisten stehen für die sportliche Qualität des MTV-Hallenmasters.

Die Erfahrung der vergangenen Jahre zeigt: Selbst die höherklassigen Mannschaften können nicht locker durch die Gruppenspiele spazieren. Jeder Verein ist in der Lage, eine Hallenmannschaft an den Start zu schicken, die den Unterschied von bis zu vier Spielklassen in der Freiluftrunde unter dem Dach vergessen machen kann. Die Spannung wird diesmal zusätzlich erhöht, weil bei der Gruppenauslosung vor wenigen Wochen die MTV-Nachwuchsspieler Noah Jochum und Vincent Dietrich eine Hammergruppe gezogen haben.

In der Gruppe 2 spielen mit den Regionalligisten FK Pirmasens und dem SVN Zweibrücken sowie mit dem Oberligisten SC Hauenstein die drei klassenhöchsten Mannschaften um die zwei ersten Tabellenplätze und damit den Einzug ins Halbfinale. Das Trio tut aber gut daran, die Sportfreunde Bundenthal nicht zu unterschätzen. Auch das Bezirksliga-Team von Trainer Stefan Nagy ist nichts aussichtslos beim Kampf um einen Halbfinalplatz. Genau diese Konstellation macht den Reiz des MTV-Hallenmasters aus.

In der Gruppe 1 darf ein offenes Rennen zwischen Verbandsligist SG Rieschweiler, Landesligist SV Herschberg und den Bezirksligisten TuS Leimen und dem frischgekürten Stadtmeister VB Zweibrücken erwartet werden.

Das MTV-Hallenmasters bietet für die Besucher in der Wasgauhalle mehr als nur die Fußballspiele der acht Mannschaften, die um den Turniersieg spielen. Turnierorganisator Christian Ross und sein Team haben sich noch weit mehr einfallen lassen.

Wer selbst seine Treffsicherheit testen will, kann sich an der Torwand im Foyer versuchen. "Drei unten, drei oben", heißt es wie im ZDF-Sportstudio. Allerdings wird vor den sechs Schuss ein Antrittsgeld von einem Euro fällig. Im Gegenzug winken auch Preise für die treffsichersten Schützen und der Erlös der Torwandschüsse kommt einem karitativen Zweck und der MTV-Jugendarbeit zu Gute.

Zum Thema:

Auf einen Blick Teilnehmer des MTV-Hallenmasters:Gruppe 1: TuS Leimen, SG Rieschweiler, VB Zweibrücken, SV Herschberg.Gruppe 2: SC Hauenstein, SVN Zweibrücken, FK Pirmasens , SF Bundenthal. gök