1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Schwung mitnehmen: Mit Selbstvertrauen in Mainzer Wochen

Schwung mitnehmen : Mit Selbstvertrauen in Mainzer Wochen

Die SG Rieschweiler hat zwei Auswärtspartien vor sich. Beide führen den Fußball-Verbandsligisten nach Mainz. Am Sonntag geht’s zunächst zum SV Gonsenheim.

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt zuhause stehen für die SG Rieschweiler nun zwei Auswärtspartien auf dem Programm. Im ersten Teil der Mainzer Wochen ist der Fußball-Verbandsligist an diesem Sonntag, 15 Uhr, beim Oberliga-Absteiger SV Gonsenheim gefordert. Am folgenden Sonntag ist die SGR zu Gast beim Aufsteiger TuS Marienborn. Mit Blick auf die kommenden Aufgaben sei es gut gewesen, dass die Rieschweiler das Auftaktspiel gegen Aufsteiger Gau-Odernheim gewonnen hat, erklärt SGR-Trainer Björn Hüther. „In dem Spiel haben wir viel Selbstvertrauen getankt.“

Dabei war dem Trainer nicht nur wichtig, dass seine Mannschaft die drei Zähler gesammelt hat. „Wir haben für das erste Punktspiel auch richtig gut gespielt“, lobt der 41-Jährige. Dennoch werde seine Mannschaft „auf dem Boden bleiben“. Zumal der SV Gonsenheim auch nach dem Abstieg nach sechs Jahren in der Oberliga sicher eine starke Mannschaft zusammen haben werde. „Wir müssen am Sonntag über 90 Minuten konzentriert zu Werke gehen“, betont Hüther. Die nötige Fitness bringe seine Mannschaft mit.

Daher wollen sich die Rieschweiler in Gonsenheim auch nicht verstecken. „Wir werden zwar kompakt stehen. Aber auch frech nach vorne spielen“, kündigt der Trainer an. An der Aufstellung wird sich nach Auskunft Hüthers wahrscheinlich nichts ändern. „Auf der Bank haben wir einige Spieler, die ganz nah dran sind, den Sprung zu schaffen“, macht Hüther den Einwechselspielern Mut.

Gonsenheim ist mit einem 5:2-Auswärtssieg im Mainzer Stadtteilduell beim TuS Marienborn in die Saison gestartet. Damit hat die Mannschaft nach dem Abstieg die Unsicherheit beiseite geschoben und seht entsprechend selbstbewusst ins Spiel. Geholfen hat, dass einige Säulen der Mannschaft beim SV Gonsenheim geblieben sind. Den Rückwind aus dem Auftaktspiel will aber auch die SG Rieschweiler nutzen.