Mit Heimsieg verabschieden

Der Saarlandligist FSV Jägersburg läuft weiter seinem Saisonziel nach, noch einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen. Am Sonntag besteht eine weitere Chance im Heimspiel gegen die Sportfreunde Köllerbach.

Vor einigen Wochen erklärte Marco Emich, der Trainer des Fußball-Saarlandligisten FSV Jägersburg, dass er mit seiner Mannschaft noch einen einstelligen Tabellenplatz am Ende der Saison erreichen will. Nach dem knappen 1:0-Auswärtssieg beim Schlusslicht SV Klarenthal am vergangenen Wochenende können die Jägersburger am Sonntag (Anstoß 15 Uhr) mit einem weiteren Sieg das angepeilte Saisonziel weiter aufrechterhalten. Gegner im Alois-Omlor-Sportpark ist der Tabellenachte, Sportfreunde Köllerbach.

Emich blickt auf einen verdienten, wenn auch knappen Auswärtssieg seines Teams am drittletzten Spieltag beim Schlusslicht. ,,Es war eine offene Partie bei teilweise sehr widrigen Platz- und Witterungsverhältnissen mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Unser Sieg ging in Ordnung, weil wir das Spiel bestimmt haben", lautet das Fazit des Bankkaufs. Auf jeden Fall habe sich das abgeschlagene Schlusslicht aus Klarenthal, das schon seit Wochen als Absteiger feststeht, nicht aufgegeben und seiner Mannschaft alles abverlangt. ,,Die Partie war kein Selbstläufer" meint Emich.

Der Fokus ist im letzten Heimspiel des FSV in dieser Saison gänzlich auf die Partie gegen Köllerbach gerichtet. ,,Köllerbach hat sich wie wir sicher einiges mehr ausgerechnet", erklärt der FSV-Trainer mit einem Blick auf die Tabelle. Ein Spiel der Enttäuschten steht deshalb in Jägersburg an.

Aufstellung fraglich

,,Wir wollen uns mit einem Sieg von unseren Fans verabschieden", nimmt er seine Spieler in die Pflicht. Er rechnet mit einem offenen Spiel. Personell muss Marco Emich weiter auf die verletzten Bartosz Klosowski und Alexander Becker verzichten. Fraglich ist zudem der Einsatz von Daniel Schommer wegen seiner Blessur am Sprunggelenk. Bei der Mannschaftsaufstellung muss Emich auch noch abwarten, wie Christopher Dahl und Dominik Schommer in dieser Woche die drei Spiele mit der Polizei-Saarauswahl bei der Deutschen Meisterschaften verkraftet haben.