1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Michael Deutsche verlässt den FC Homburg

Michael Deutsche verlässt den FC Homburg

Ohne Michael Deutsche wird Fußball-Regionalligist FC Homburg am 19. Januar die Vorbereitungen für die Restsaison aufnehmen. Der Vertrag des 22-jährigen Mittelfeldspielers wurde auf eigenen Wunsch mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Deutsche kam im August vergangenen Jahres vom Zweitligisten 1. FC Heidenheim ins Saarland. Beim FC Homburg kam er in der Regionalliga über zwei Kurzeinsätze (Spielzeit 47 Minuten) nicht hinaus. Deutsche hatte vor der Winterpause ein mehrtägiges Probetraining beim Drittligisten Stuttgarter Kickers absolviert. Von einer Verpflichtung des FCH-Spielers sahen die Kickers aber ab. Deutsche wird nun künftig für den Tabellenachten der Oberliga Baden-Württemberg, den SGV Freiberg, spielen. Weiter offen ist, ob Nino Lacagnina weiterhin für die Grün-Weißen spielen wird. Auch er kam nicht über die Rolle als Reservist hinaus. Matteo Timpone will dagegen weiter beim FC Homburg spielen. Trotz bisher weniger Einsätze lehnte er im Dezember ein Angebot des Ligakontrahenten FK Pirmasens ab.