1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Medaillenregen für junge Leichtathleten des TV Homburg

Leichathletik : Medaillenregen für junge TVH-Leichtathleten

Die Nachwuchsleichtathleten des TV Homburg waren bei den Landesmeisterschaften der U14 und U16 in Sankt Wendel erfolgreich. Acht Medaillen sicherten sich die saarpflälzischen Sportlerinnen und Sportler.

Mit acht Medaillen, darunter die goldene für Etienne-Monique Biehl im Weitsprung der U14, kehrte der Leichathletiknachwuchs des TV Homburg am vorletzten Wochenende von den Landesmeisterschaften der U14 und U16 aus St. Wendel zurück. Neben dem goldenen Edelmetall für Biehl sammelten die Homburger auch noch vier Vizemeisterschaften und drei dritte Plätze sowie mehrere neue persönliche Bestleistungen.

Für die elfjährige Etienne-Monique Biehl war es die erste Teilnahme an einer Saarlandmeisterschaft. „Eigentlich hatte ich mir gar keine großen Ziele gesetzt“, erzählt die Schülerin des Homburger Johanneum Gymnasiums. Seit fünf Jahren trainiert sie zweimal in der Woche im Homburger Waldstadion. Überrascht zeigte sie sich dann doch, wie gut es in St. Wendel im Sportzentrum an der Weitsprunganlage lief. Mit 4,55 Metern holte sich Biehl Platz eins bei der U14. Es sollte nicht die einzige Medaille für sie bleiben. Mit starken 10,66 Sekunden wurde Biehl im 75 Meter Sprint Zweite. Knapp am Sieger-Podest vorbei stieß sie die Kugel. Mit 6,03 Metern wurde die Elfjährige hier Vierte.

Auch Klara Lisson gewann bei der U14 Edelmetall. Über die 60 Meter Hürden lief sie in 12,14 Sekunden auf Rang zwei. Gute Vierte wurde sie im Weitsprung mit 4,35 Metern. Platz fünf holte sie im Kugelstoßen mit 5,82 Metern. Über zwei dritte Plätze durfte sich Sara Brang bei der U14 freuen, die sie im Kugelstoßen mit 6,82 Metern und im Weitsprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 4,26 Metern holte.

Erfreulich war auch die Leistung und das Ergebnis der 4x75 Meter Staffel der weiblichen U14 des TVH, wie Trainerin Birgit Raber stolz erklärte. Elf Staffeln gingen in St. Wendel an den Start. In 42,87 Sekunden wurde der TVH in der Besetzung Klara Lisson, Alina Weyand, Sara Brang und Etienne-Monique Biehl Vizemeister.

Robin Pawlowski startete als einziger Homburger bei der U16 für den TVH. Und auch er brachte Medaillen nach Hause. Im Weitsprung gewann er mit 5,39 Metern die Silbermedaille. Platz drei holte er im Hochsprung, wo er mit 1,50 Meter eine neue persönliche Bestleistung aufstellte. Knapp an der Medaille vorbei lief Parlowski über die 80 Meter Hürden in 13,38 Sekunden als Vierter. Über die 300 Meter reichte es ebenfalls zu Platz vier in neuer persönlicher Bestzeit, die er von 42,43 Sekunden auf 41,1 Sekunden steigern konnte.