1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Eishockey-Regionalliga Südwest: Lingenfelser erlöst die Hornets im Penaltyschießen

Eishockey-Regionalliga Südwest : Lingenfelser erlöst die Hornets im Penaltyschießen

 Die Stuttgart Rebels bleiben für den EHC Zweibrücken in dieser Saison ein unangenehmer Gegner. Erst im Penaltyschießen gewannen die Hornets gestern Abend ihr Heimspiel in der Eishockey-Regionalliga Südwest mit 6:5 (2:1/1:3/2:1).

Marc Lingenfelser verwandelte den entscheidenden Versuch im Duell gegen Stuttgarts Goalie Jannis Ersel. Bereits im Hinspiel hatte es nach der regulären Spielzeit keinen Sieger gegeben, damals hatten die Rebels knapp mit 3:2 das bessere Ende für sich. Diesmal erwischten die Hornets einen guten Start und lagen Fabian Fellhauer und Vladimir Zvonik bereits mit 2:0 in Front, ehe Stuttgart die Partie Mitte des zweiten Drittels drehte. Calvin Engel gelang zwar das 3:3, das aber noch vor der Pause gekontert wurde. Im Schlussabschnitt besorgte Stephen Brüstle das 4:4, doch nur wenige Sekunden später lag der Puck im EHC-Tor. Max Dörr rettete die Hornets ins Penaltyschießen.