1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Leichtathletik: Sprinterin Sina Mayer vom LAZ Zweibrücken hat viel vor

Saisonauftakt : Voller Fokus auf den Sport

LAZ-Sprinterin Sina Mayer startet am Samstag in Weinheim in die Saison.

Das verflixte Sportjahr 2018 hat Sina Mayer abgehakt. Kein Gedanke wird mehr an die früh abgebrochene Hallensaison, an die verpasste Heim-EM in Berlin im Sommer verschwendet. Im Sport gebe es eben Höhen und Tiefen „Und gerade wenn es nicht läuft, muss man dranbleiben“, betonte Mayer. Der Blick geht nach vorne.

Nachdem die 24-Jährige ihr Bachelorstudium in Saarbrücken (Prävention und Gesundheitsmanagement) erfolgreich abgeschlossen hat, liegt der Fokus in diesem Jahr nun voll und ganz auf dem Sport. Damit verbunden: die Verlegung des Trainingsmittelpunktes nach Paderborn zu ihrem neuen Trainer Thomas Prange (wir berichteten). An den Start geht Sina Mayer aber weiterhin für das LAZ Zweibrücken. So auch zum Saisonauftakt an diesem Samstag bei den Chrono Classics in Weinheim, wo sie es unter anderem mit Lisa Mayer (Wetzlar, 11,14 sek), der Norwegerin Ezinne Okparaebo (11,10 sek), Jennifer Montag (Bayer 04 Leverkusen, 11,29 sek) sowie Jessica-Bianca Wessoly (Mannheim, 11,37 sek) zu tun bekommt.

Durch die Umstellung des Trainings und die Einheiten in einer Gruppe um Tatjana Pinto erhofft sich Sina Mayer, die sich Anfang Mai im Trainingslager auf Teneriffa den Feinschliff für die Saison geholt hat, wieder an die Erfolge (Bronze bei U23-EM) und auch ihre Bestzeit von 11,25 Sekunden aus dem Jahr 2017 heranzukommen. Eine konkrete Zeit, die sie in dieser Saison über die 100 Meter anpeilt, habe sie aber nicht. Allerdings wisse sie, dass sie ihre Bestmarke drauf hat – „und da will ich wieder hin“.

Neben den Saisonhöhepunkten mit den European Games im weißrussischen Minsk (21. bis 30. Juni) und der DM in Berlin (3./4. August) erhofft sich Sina Mayer auch einen Start bei der Universiade in Neapel (Italien, 3. bis 14. Juli). Und trotz der großen Sprintkonkurrenz immer im Hinterkopf bleibt auch die WM in Doha Ende September.