1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

In die Medaillenränge: Leichtathletik: HFG und HHG müssen nur Mainz Vortritt lassen

In die Medaillenränge : Leichtathletik: HFG und HHG müssen nur Mainz Vortritt lassen

() Die Leichtathletinnen des Hofenfels- (HFG) sowie des Helmholtz-Gymnasiums (HHG) der Altersklasse WK II sind vergangene Woche beim Landesentscheid von „Jugend trainiert für Olympia“ in Koblenz unter fünf Schulen mit 7134 Punkten und 6923 Punkten auf den Plätzen zwei und drei der Altersklasse WK II (14 bis 17 Jahre) gelandet.

Den Hofenfels-Mädchen fehlten in der Endabrechnung ganze 39 Punkte auf das siegreiche Team aus Mainz.

Erste Plätze belegten Franziska Kruber (HFG) beim Kugelstoßen (12,17 Meter), Milena Heintz (HHG) im 100-Meter-Sprint in 12,57 Sekunden sowie Ines Beyerlein (HFG) mit dem Speer (36,16 m). Über 800 Meter belegten Paula Götze (HFG), Charlotte Buchholtz (HHG) und Lara Stopp (HHG) in einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen die Plätze zwei bis vier mit Zeiten zwischen 2:37 und 2:38 Minuten. Beide Zweibrücker Schulmannschaften zeigten geschlossene Mannschaftsleistungen und bewiesen einen hervorragenden Teamgeist, auch über die je eigene Schule hinaus, lobte Betreuer Frank Röller vom Helmholtz-Gymnasium.