1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Drei von vier Titeln: LAZ-Stabhochspringer bei RLP-Meisterschaften top

Drei von vier Titeln : LAZ-Stabhochspringer bei RLP-Meisterschaften top

Mit Bernhard Brenner, Salome Schlemer und Jakob Legner gehen drei von vier Titeln nach Zweibrücken.

Bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Leichtathleten in Saulheim hat Stabhochspringer Bernhard Brenner vom LAZ Zweibrücken gestern den Titel bei den Männern gewonnen. Der LAZ-Vorsitzende überquerte im dritten Versuch als einziger Starter 4,20 Meter und sicherte sich vor Johannes Lüsse (TSV Schott Mainz/4,10m) und Jonathan Ader (Rimbach/3,90m) den Sieg. Im Finale der U18 setzte sich Jakob Leger vom LAZ mit 4,00 Metern vor seinem Vereinskameraden Philipp Kranz (3,80m) durch.

Auch bei den Stabhochsprung-Frauen ging der Titel nach Zweibrücken. Salome Schlemer meisterte 3,70 Meter gleich im ersten Durchgang und gewann damit vor den Mainzerinnen Bea Schultheiß (3,60m) und Marie Sauerwein (3,50m). Lediglich bei den U18-Starterinnen stand keine LAZ-Athletin ganz oben auf dem Treppchen. Für Leah Rosar reichte es mit 3,10 Metern hinter Anna Grebe (Mainz/3,50m) und Franka Wiegand (3,20m) am Ende zu Rang drei.

Knapp an einer Medaille vorbei schrammte LAZ-Sprinter Jana Faltermann im 100-Meter-Hürden-Finale der Frauen. Als Vierte fehlten ihr in 14,93 Sekunden nur sieben Hundertstel zu Bronze. Ihre Teamkollegin Milena Heintz, im Vorlauf noch die Schnellste, musste im U18-Finale über 100 Meter Siegerin Antonia Bauer (12,80sec) vom ABC Ludwigshafen den Vortritt lassen und wurde in 12,89 Sekunden Zweite.