1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

KSG-Kegler mit Kampfgeist Richtung Klassenverbleib

KSG-Kegler mit Kampfgeist Richtung Klassenverbleib

Am 13. Spieltag der Sportkegler-Ligenrunde gastierte in der Landesliga, der derzeitige Spitzenreiter KSC Hüttersdorf in der Höcherberghalle. Vor dem Spiel zeigte sich KSG-Kapitän Markus Weihmann optimistisch: "Ich habe ein gutes Gefühl.

Wir werden versuchen unseren Heimvorteil zu nutzen und alles daransetzen dem Spitzenreiter ein Bein zu stellen". Im Startblock überzeugte Sascha Leißmann und erzielte mit 844 Holz das beste Tagesergebnis. An seiner Seite sorgte Bernhard Kuhn mit guten 803 Holz dafür, dass die KSG mit 84 Holz in Führung gehen konnte. Im Mittelblock lief es bei den Gastgebern nicht nach Wunsch. Besonders Tobias Leißmann präsentierte sich in schwacher Form. Zur Hälfte seiner Wurfdistanz hatte er lediglich 315 Holz auf seinem Konto. So entschied man sich zu einem Spielerwechsel, und Joachim Leißmann trat in Aktion. Er fand sich auf den Bahnen besser zurecht und hatte am Ende 376 Holz auf seinem Konto. Die spielstarken Gäste nutzen diesen Schwachpunkt der KSG, um zwischenzeitlich in Führung zu gehen. Doch Pascal Pudelko hatte die richtige Antwort auf den Angriff der Gäste. Er zeigte Kämpferqualitäten und überzeugte mit 810 Holz , wodurch er dafür sorgen konnte, dass die KSG vor dem Schlussblock noch mit 15 Holz in Führung lag. Nun war Nervenstärke gefragt, denn Sieg und Niederlage lagen eng beisammen. Und die beiden Schlussstarter der KSG konnten die Erwartungen voll erfüllen. Marco Eifler erspielte 842 Holz . Markus Weihmann sorgte dann mit 826 Holz selbst dafür, dass seine positive Prognose in Erfüllung ging und sicherte seinem Team einen 4816:4741-Erfolg. Der Zusatzpunkt musste den Gästen überlassen werden.