1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Kreisliga A Bliestal: Volker Barth wird neuer Trainer beim SV Kirkel

Kreisliga A Bliestal: Volker Barth wird neuer Trainer beim SV Kirkel

Volker Barth wird Trainer zur neuen Saison. Er beerbt Urban Collmann beim SV Kirkel , der auf eigenen Wunsch seine Trainerkarriere beenden wird. Vorsitzender Bernd Günther bezeichnet es als einen Glücksfall für den Verein, "dass man den 47-Jährigen als zukünftigen Spielertrainer gewinnen konnte, um den begonnen Weg weiterzugehen.

Er kennt jeden der Spieler seit Monaten persönlich und hat einen positiven Einfluss gerade auf die jüngeren. Er weiß, was in dem Kader steckt und wo Verbesserungen erzielt werden müssen. Es gilt jetzt also schon jetzt, mit ihm gemeinsam die Weichen für die kommende Saison zu stellen und in erster Linie an der Erweiterung des Kaders zu arbeiten." Doch zuerst gilt es für das Team, die gute Saison fortzusetzen. Gemeinsam mit Trainer Urban Collmann, der von Volker Barth als erfahrenem Spieler und Ideengeber unterstützt wird, sei es gelungen, den Abwärtstrend zu stoppen. Mit einer gesunden Mischung aus gestandenen Leistungsträgern, die den Verein seit ihrer Kindheit angehören, unterstützt durch wenige neue, junge Spieler, die sich nahtlos eingefügt haben, befinde sich Kirkel als Sechster in der Kreisliga A Bliestal in Schlagweite eines Relegationsplatzes. Probleme mache lediglich die personelle Ausstattung, aber nicht die Qualität der einzelnen Spieler, so Günther. Es seien einfach zu wenige, um wirklich vorne mitspielen zu können. Verletzungen sind kaum zu ersetzen und eine Zweite existiere eigentlich nicht wirklich. Dazu käme noch, dass das Fehlen von Daniel Leibrock eine weitere große Lücke in den Kader reißt.

Im ersten Testspiel wurde der SV Kohlhof 6:3 geschlagen. Bis zum Saisonstart am Sonntag, 28. Februar, beim SC Ludwigsthal 2, stehen noch die Spiele gegen den SV Altheim-Böckweiler (Freitag, 12. Februar, 19 Uhr, in Kirkel ) bei der DJK Ensheim (Samstag, 20. Februar, 16 Uhr) auf dem Programm.