1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Keine Südwestdeutschen Meisterschaften im Fechten in Zweibrücken

Fechtsport : Südwestdeutsche Meisterschaften bei den VTZ-Fechtern abgesagt

Was sich schon lange angedeutet hat, ist für die Fechtabteilung der Vereinigten Turnerschaft Zweibrücken Realität geworden. Abteilungsleiter und Trainer Volker Petri musste die Ausrichtung der Südwestdeutschen Meisterschaften der Senioren am 14./15. November in der Sporthalle der Mannlich- Realschule aufgrund der bestehenden Vorschriften absagen.

„Hygieneregeln, räumliche Einschränkungen und unser Verantwortungsbewusstsein machen die Durchführung der Meisterschaften, die seit 1992 in Zweibrücken stattfinden, unmöglich“, erklärte Petri. Die Titelkämpfe, die normalerweise an zwei Turniertagen im Florett-Degen,- und Säbelwettbewerb durchgeführt werden, sind für die Teilnehmer von sehr großer Bedeutung. Die Starter kämpfen um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft und um Punkte für die Südwestdeutsche Rangliste. Dieses Jahr hätten bei den Deutschen Meisterschaften 19 VTZ-Athletinnen und Athleten die Stadt Zweibrücken und den Landesverband mit dem Florett und Degen vertreten.

Zuvor war bereits das Internationale 43. Heinrich-Petri-Gedächtnisturnier am 12./13. September in der Zweibrücker Ignaz- Roth-Sporthalle abgesagt worden. Stand jetzt finden zumindest die Turnierauflagen im kommenden Jahr statt. Für den 13./14. November 2021 ist die Ignaz-Roth-Sporthalle für die 1. Offenen Südwestdeutschen Senioren-Meisterschaften und am 11./12. September 2021 für das Heinrich- Petri-Turnier reserviert.