1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Jungpferdet-Turnier am Zweibrücker Landgestüt

Pferdesport : Cool Edgar macht seinem Namen alle Ehre

Am Samstag gaben die Veranstalter des Turniers am Landgestüt auch Amateuren die Gelegenheit, ihre jungen Pferde in Springpferdeprüfungen sammeln zu lassen. Für Anke Schmitt vom RFV Zweibrücken und ihren vierjährigen Holsteiner Hengst Cool Edgar war es der erste Turnierstart.

Der große Schimmelwallach machte seinem Namen alle Ehre und meisterte bereitwillig und fehlerfrei seinen ersten Auftritt. Zufrieden mit den Leistungen ihres Hannoveraners Salito Top war auch Vereinskameradin Laura Freyler. Sie ritt den Fünfjährigen mit der Wertnote 7,5 auf Rang fünf. Diese Platzierung erreichte auch die Zweibrückerin Birgit Hohlweg vom RV Einöd mit Diacontina. Nach einer Einlaufrunde platzierte sie ihre fünfjährigen Stute aus der Zucht der Einöder Familie Reitnauer in der offenen Springpferdeprüfung der anspruchsvolleren A-Zwei-Sterne-Klasse. Knapp die Platzierung verpassten in der geschlossenen Prüfung die Italienerin Cristina Librasi vom RFV Pirmasens-Winzeln mit der fünfjährigen Pandora MS und Vereinskameradin Laura Guterl auf der gleichalten Donna Diarada. Mit der Wertnote 7,3 waren beide erste Reserve.