1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Jugend Regionalliga Südwest: Wichtiger Sieg für U19 des FC Homburg , U17 bezwingt FCS im Derby

Jugendfußball-Regionalliga : U19 des FCH macht wichtigen Schritt zum Ligaverbleib

Im Sechs-Punkte-Spiel um den Klassenerhalt in der Fußball-Regionalliga Südwest durfte sich die U19 des FC Homburg über einen hart erkämpften 3:2-Heimsieg gegen Eintracht Trier freuen. Durch die drei Punkte verschafften sich die Jungs von Trainer Michael Berndt nicht nur Luft zu den Abstiegsrängen, sondern überholten die Trierer auch.

Mit Platz zehn hat der FCH drei Spieltage vor Schluss beste Karten, auch in der kommenden Saison in der zweithöchsten U19-Liga Deutschlands zu spielen. Den besseren Start in die Partie hatten die Trierer, die nach einer Viertelstunde durch Lucas Coopmans in Führung gingen. Nico Christmann glich zum 1:1 (30.) aus. Luca Maike Tobias Rau brachte Homburg in Führung (60.). Trier hielt dagegen und glich durch Hendrik Thulz um 2:2 aus. Aber dann war wieder Rau (75.) mit dem 3:2-Siegtreffer zur Stelle. Der FC Homburg hat nun vier Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang.

Einen überraschenden 1:0-Sieg landete die U17 des FC Homburg in ihrer Regionalligapartie beim 1. FC Saarbrücken. Den Derbytreffer des Tages erzielte Nahorn Andegiorgis per Foulelfmeter (63.).