1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Grand-Slam in Düsseldorf: Judoka Grabowski will Medaille holen

Grand-Slam in Düsseldorf : Judoka Grabowski will Medaille holen

Am Wochenende steigt der Grand Slam in Düsseldorf. Vom JCZ ist auch Trajdos dabei.

Für die beiden Judoka des JC Zweibrücken Jasmin Grabowski und Martyna Trajdos stehen am Wochenende der nächste Wettkampf an. Der Grand Slam in Düsseldorf ist ein wichtiges Olympia-Qualifikationsturnier, dementsprechend voll und hochkarätig besetzt sind die Teilnehmerlisten im Olympia-Jahr. Die Judoka können in Düsseldorf Ranking-Punkte sammeln. Die besten 18 der Rangliste qualifizieren sich für die Spiele in Tokio. Jasmin Grabowski, hat sich in dieser Liste zuletzt weiter nach oben gearbeitet. Aktuell liegt sie auf Platz 13 der Liste, bei der die zweitbesten Kämpfer einer Nation rausgestrichen werden, weil nur die besten Kämpfer eines Landes nach Tokio fahren sollen. Ihr Olympia-Ticket könnte Grabowski schon an diesem Wochenende in Düsseldorf lösen. Dazu bräuchte sie ein gutes Ergebnis. Richtig viele Punkte gäbe ein Medaillenplatz und den peilt die JCZ-Judoka auch an. „Ich will am Wochenende eine Medaille holen und die Quali festmachen“, sagt die Schwergewichtkämpferin.

Seit der Auslosung gestern steht auch die erste Gegnerin von Grabowski in ihrer Gewichtsklasse (über 78 kg) fest. Für die 28-jährige JCZ-Athletin geht es in Runde eins gegen eine Litauerin, gegen die sie schon beim Grand Slam in Tel Aviv vor einem Monat gekämpft hatte. Damals war Grabowski erfolgreich. „Einfach wirds nicht, aber eigentlich sollte sie kein Stolperstein sein“, sagt Grabowski mit Blick auf ihr Duell.