1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

HWE-A-Jugend startet erfolgreich in die RPS-Oberliga

HWE-A-Jugend startet erfolgreich in die RPS-Oberliga

Mit einem 25:21 (13:7)-Heimsieg gegen die JSG Hunsrück ist die neu formierte A-Jugend der HWE Homburg als Aufsteiger optimal in die Saison der RPS-Handball-Oberliga gestartet. Trainer Jörg Ecker hatte allen Grund, mit dem Auftakt zufrieden zu sein: "Meine Mannschaft hat eine klasse Partie gezeigt." Die Jungs hätten konsequent jeden Zweikampf angenommen.

"Das war absolut top, was sie in der Abwehr gezeigt haben", freute sich der Coach, dass seine Vorgabe bestens umgesetzt wurde. Nur durch konzentrierte Arbeit in der Defensive könne man zum Erfolg kommen, betonte Ecker vor Spielbeginn.

Nach einer Viertelstunde hatte sich die HWE Homburg mit dieser Vorgabe mit 8:4 erstmals deutlich abgesetzt. Bis zur Pause ließ die Mannschaft weiter dem stark eingeschätzten Rückraum der Hunsrücker nicht viel zu. Nur sieben Treffer gelang dem Gast, während die HWE Homburg schon mit 13:7 zum Pausentee den Vorsprung noch deutlicher ausbaute. Stark in der Defensive und konsequent im Angriff führte die HWE nach einem 18:9-Zwischenstand zehn Minuten vor dem Abpfiff sogar deutlich mit 23:11. In den letzten zehn Minuten fand Jörg Ecker dann aber doch noch Grund zur Kritik: "Leider schlich sich nun bei einigen Spielern angesichts der klaren Dominanz und des hohen Vorsprungs der Schlendrian ein. So einfach kann man einen Zwölf-Tore-Vorsprung nicht abgeben." Der HWE-Coach fordert künftig Konzentration über die kompletten 60 Minuten. So auch für das nächste Spiel der HWE Homburg in der RPS-Oberliga am Samstag bei der SG Bendorf/Vallendar.

HWE-Tore: Jonathan Thiemecke 7, Nick Omlor 6, Roman Kolep 4, Jan Mayer 3, Emerik Dommerque 2, Marco Hörder 2, Janosch Kessler 1 Tor.