1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Homburger Fußball-Stadtmeisterschaft: U23 des FCH wird ab Mittwoch gejagt.

Fußball-Stadtmeisterschaft : U23 der Grün-Weißen wird ab Mittwoch gejagt

Die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler ist zum Jubiläum Ausrichter der Homburger Fußball-Stadtmeisterschaft.

Aus dem Feiern nicht mehr raus kommt die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler. Anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens ist der Verein auch Ausrichter der Homburger Fußballstadtmeisterschaft von morgen bis Sonntag.

Los geht’s am Mittwoch und Donnerstag mit der Vorrunde. Den Auftakt machen morgen Abend um 18 Uhr Landesligist SV Reiskirchen gegen den A-Kreisligisten TuS Wörschweiler. Ab 19 Uhr ist das Verbandsligateam des FSV Jägersburg Sieganwärter gegen den A-Ligisten SC Union Homburg. Verbandsligaaufsteiger SV Schwarzenbach tritt ab 20 Uhr gegen den A-Ligisten SV Bruchhof an. Für Donnerstag ist zunächst um 18 Uhr die Begegnung zwischen dem Landesligaaufsteiger SG Erbach und dem Vertreter der Kreisliga A Bliestal, dem TuS Lappentascherhof, angesetzt. Um 19 Uhr kämpft Bezirksligist SV Kirrberg gegen Gastgeber SpVgg. Einöd-Ingweiler um den Sieg. Bezirksligist SV Genclerbirligi wird ab 20 Uhr auf dem Kunstrasenplatz gegen den Saarlandligisten und Titelverteidiger FC Homburg II Außenseiter sein.

Die Viertel- und Halbfinalspiele sind für Samstag angesetzt. Von 14 bis 18 Uhr stehen die Viertelfinals auf dem Spielplan. Anschließend werden um 18.30 Uhr und 19.30 Uhr die beiden Halbfinalpartien ausgetragen. Am letzten Tag der Stadtmeisterschaft wird am Sonntag, 21. Juli, um 16 Uhr die Partie um Platz drei ausgetragen. Die Spielzeit aller Partien bis auf das Finale ab 17 Uhr, das über die volle Distanz über 90 Minuten ohne Verlängerung stattfindet, beträgt jeweils zweimal 25 Minuten.