1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Homburg II auf Talfahrt, Bliesmengen schlägt Neunkirchen

Fußball-Saarlandliga : FCH II stürzt in den Tabellenkeller

Fußball-Saarlandliga: Die U23 der Grün-Weißen bleibt auch im achten Spiel in Folge ohne Sieg. SV Bliesmengen-Bolchen stürmt das Neunkircher Ellenfeld.

FC Homburg - SC Halberg Brebach 1:4 (0:1) Seit nunmehr acht Spielen wartet der FC Homburg II in der Fußball-Saarlandliga auf einen Sieg. Am Samstag unterlag der FCH auf dem Jahnplatz auch mit 1:4 gegen den Tabellenzweiten SC Halberg Brebach.

Die Grün-Weißen erwischten den besseren Start, verzeichneten in der dritten Minute einen Lattentreffer durch Sven Sökler. Doch danach kam von beiden Teams wenig. Der FCH II suchte sein Heil in langen Bällen, die Flügel wurden kaum miteinbezogen. Die Gäste spielten zwar nicht viel besser, trafen aber zumindest das Tor. Gleich der erste Schuss der Brebacher in der 22. Minute durch Jonas Wilhelmi saß. Sökler vergab auf der Gegenseite die einzige weitere FCH-Chance vor der Pause. 

Nach dem Seitenwechsel wurde Homburg etwas stärker. Johannes Kraus aus dem Regionalliga-Kader markierte den Ausgleich (57.). Doch Brebachs Alexio Brauer brachte die Gäste fast postwendend wieder in Führung (58.). Nach einem Foul von FCH-Keeper Redl (69.) verwandelte der gefoulte Artur Schneider den Strafstoß persönlich. Brauer setzte den Schlusspunkt zum 4:1 (78.).

 FCH-Trainer Marc Buchmann klagte über „dumme Fehler“ seiner Mannschaft. So sei beim Treffer zum 1:2 einer seiner Spieler über den Ball getreten. Die U23 der Grün-Weißen steht nun erstmals in dieser Saison auf einem möglichen Abstiegsplatz.

Borussia Neunkirchen - SV Bliesmengen-Bolchen 0:1 (0:0) Angefeuert von vielen stimmgewaltigen Fans hat Saarlandliga-Neuling SV Bliesmengen-Bolchen am Samstag das Neunkircher Ellenfeld gestürmt. Nach einer feinen Einzelleistung passte Luca Bauer auf Oliver Schramm (64.), der von der Strafraumgrenze das Tor des Tages erzielte. Fünf Minuten vor Schluss hätte Kapitän Paolo Valentini noch einen draufsetzen können, doch sein Foulelfmeter wurde von Borussen-Torwart Philippe Persch gehalten. In der ausgeglichenen ersten Hälfte zielte Schramm (12.) mit seiner ersten Möglichkeit knapp am Tor vorbei und scheiterte mit einem abgefälschten Schuss kurz vor dem Pausenpfiff am aufmerksamen Persch. Auch Luca Bauer (41.) und Valentini (37.) vergaben gute Möglichkeiten. Neunkirchen, das zuletzt vier Spiele in Serie gewonnen hatte, hatte mehr Ballbesitz, doch der SVB war mit seinen Angriffen stets brandgefährlich und hatte mit Torhüter Marco Curcio einen starken Rückhalt. Nach dem Seitenwechsel drückte die Borussia, doch die Gäste verteidigten geschickt und feierten am Ende den zweiten Saisonsieg.