1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Handball: VTZ-Zweite schrammt knapp an Überraschung vorbei

Handball: VTZ-Zweite schrammt knapp an Überraschung vorbei

Die Spitzenmannschaft der Handball-Saarlandliga, HSG DJK Nordsaar, fordert die zweite Mannschaft der VTZ-Saarpfalz jeweils zu ausgezeichneten Leistungen heraus. Nach dem Unentschieden im Hinspiel unterlag die Mannschaft von Trainer Mirko Pesic am Samstagabend dem Tabellenvierten nur knapp mit 35:36 (16:16).

Die Leistung der Gastgeber in der Westpfalzhalle ist umso höher zu bewerten, da die VTZ-Mannschaft der Hinrunde auf sieben Positionen verändert war.

Wie bereits im Hinspiel gehörten die ersten 20 Minuten der VTZ, und sie führten nach einer Fünfer-Serie nach einer Tempo steigerung mit 9:4. Bis zum 15:11 diktierten die Gastgeber die Partie. Doch dann schlichen sich immer wieder Fehler ein. Beste Chancen wurden von den Gastgebern ausgelassen, und in der Abwehr nutzten die Nordsaarländer immer wieder die Lücken zu erfolgreichen Abschlüssen. Die Folge war, dass quasi mit dem Halbzeitpfiff der Ausgleich zum 16:16 hingenommen werden musste.

In einem offenen Schlagabtausch boten die Hausherren dem Favoriten trotz dünner Spielerdecke bis zum 27:27 Paroli, und bei einer 31:27-Führung schien sich eine Überraschung anzubahnen.

Leistung nicht belohnt

Doch nun stemmten sich die Gäste erfolgreich gegen die drohende Niederlage und glichen erstmals wieder zum 33:33 aus. Die letzten Minuten waren an Dramatik nicht zu überbieten. 40 Sekunden vor dem Schlusspfiff nahm Trainer Mirko Pesic beim 35:35 eine Auszeit. Nach einem missglückten Pass eroberten die Gäste den Ball und eine Abwehr der VTZ innerhalb des Raumes wurde mit einem Siebenmeter geahndet, der zum Siegtreffer verwandelt wurde. Überschwängliche Freude auf der einen Seite, tiefe Trauer auf der anderen. Erneut war die VTZ für ihre Leistung nicht belohnt worden.

VTZ-Torschützen: Max Bölke 13/3, Michael Bauer 8, Dominik Rauch 7, Daniel Kiefl 3, Jens Ewig 2, Michel Kaufmann 1/1, Armin Beckmann 1