1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Handball-Saarlandliga: TV Niederwürzbach mit gutem Auftakt gegen HGS II

Handball-Saarlandliga : Nils Lauer entscheidet Herzschlagfinale

Handball-Saarlandliga: Niederwürzbach sichert zum Rückrundenauftakt in Schlussminuten Sieg gegen HG Saarlouis II.

Ein Herzschlagfinale gleich zum Auftakt der Rückrunde! Handball-Saarlandligist TV Niederwürzbach hat sich in einer packenden Partie zuhause gegen die HG Saarlouis II mit 29:28 (16:13) durchgesetzt. Der beste TVN-Werfer Nils Lauer wurde in den Schlussminuten zum Matchwinner. 

In der Vergangenheit hatten sich die Spiele zwischen dem TVN und der HGS zu Partien mit Derbycharakter entwickelt. Stets waren die 60 Minuten hart umkämpft. Solch ein Aufeinandertreffen wurde den Zuschauern in der Würzbachhalle erneut geboten.

Aufseiten der Gäste standen mit Lars Walz und Julian Kreis zwei Mann aus dem Kader der ersten Mannschaft auf dem Spielberichtsbogen. Das schreckte die Gastgeber aber nicht. Nach zehn Minuten erzielte Nils Lauer die erste Zwei-Tore-Führung für den TVN (5:3). Dann wendete sich das Blatt. Saarlouis lag drei Minuten später mit 8:6 vorne. Doch nun war es der TVN, der den Spieß postwendend umdrehte. Zwischen der 25. und der 30. Minute nutzten die Niederwürzbacher Fehler der Gäste und gingen bis zur Pause wieder mit 16:13 in Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel schienen dann die Weichen für einen Heimsieg gestellt.

 Spätestens nach dem Treffer von Phillip Leffer zum 22:18 (41.) lag der TVN auf Siegkurs. Dann jedoch leisteten sich die Würzbacher eine Schwächephase. Überhastete Torabschlüsse und technische Fehler ließen die HGS II herankommen. Sieben Minuten vor dem Ende glich Saarlouis zum 26:26 aus – und ging anschließend sogar mit 27:26 in Führung. Die Nervosität der Heimmannschaft war bis auf die Ränge zu spüren, der sicher geglaubte Sieg in großer Gefahr. Doch dann kam der Auftritt von Youngster Nils Lauer. Er schaffte binnen 134 Sekunden nicht nur den Ausgleich zum 27:27, sondern auch den zum 28:28 – und schließlich den Siegtreffer zum 29:28 (60.). Die Gäste kamen noch einmal in Ballbesitz, schafften aber keinen Abschluss mehr. Die zwei Punkte blieben in der Würzbachhalle.

Am kommenden Sonntag, 17 Uhr, geht es für den Siebten nun zum punktgleichen Tabellennachbarn TuS Brotdorf.