1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Hallenfußball: Top-6-Cup mit SGR, TSC und SG VB Zweibrücken am Freitag

Hallenfußball : Alle Teams mit Siegchancen beim Top-6-Cup

Hallenfußball: Der Veranstalter traut allen Teilnehmern am Freitag viel zu, sieht den FK Pirmasens aber in der Favoritenrolle.

Ein erster Fußball-Höhepunkt des Jahres steht mit dem Top-6-Cup am Freitagabend in der Wasgauhalle Pirmasens bevor. Auch die SG Rieschweiler, der TSC Zweibrücken und die SG VB Zweibrücken/SV Ixheim sind am Ball. Florian Schwarz hat mit Christian Ross vom Veranstalter SV Ruhbank über das mit sechs der besten Mannschaften aus der Südwestpfalz besetzte Hallenfußball-Turnier gesprochen.

Herr Ross, am Freitag steigt der Top 6-Cup. Ein Regionalligist, ein Verbandsligist und vier Landesligisten sind am Start. Was sagen Sie zu diesem Teilnehmerfeld?

Christian Ross: Obwohl wir in den vergangenen Jahren zwei Verbandsligisten dabei hatten, sind wir nach unten sehr stark besetzt. Angesichts der Klassenzugehörigkeit ist es für mich das stärkste Teilnehmerfeld aller Zeiten, da die „schlechteste“ Mannschaft aus der Landesliga kommt und somit keine Bezirksligisten oder A-Klassen-Mannschaften dabei sind. Dies liegt natürlich auch daran, dass die beiden Teams aus Zweibrücken gemeldet haben.

2018 hat die SG Rieschweiler gewonnen, vergangenes Jahr der SC Hauenstein und somit haben beide jeweils den großen Favoriten FK Pirmasens geschlagen. Wer setzt diesmal ein Ausrufezeichen?

Ross: Wenn der FKP mit der Regionalmannschaft kommen würde, gäbe es nur einen Sieger, da bin ich mir sicher. Trotz seiner gemischten Mannschaft (Regionalliga- und U 23-Team) sind die Pirmasenser aber wieder Favorit, dennoch erwarte ich auf Grund der Qualitätsdichte ein offenes Turnier, bei dem jeder jeden schlagen kann. Bei so einem gut besetzten Feld ist gerade in der Halle alles möglich, dies hat der SC Hauenstein im zurückliegenden Jahr schon bewiesen. Ich traue allen sechs Mannschaften den Turniersieg zu, auch den auf dem Papier schlechtesten Mannschaften aus Zweibrücken. Dies hat der TSC bei den Stadtmeisterschaften und die VB vor Jahren mit dem zweiten Platz (beim Top 6-Cup) bewiesen. Die SG Eppenbrunn, die in der Liga eine furiose Saison spielt, schätze ich auch sehr stark ein. Ich bin aber der Meinung, dass der FKP mal wieder an der Reihe wäre.

Worauf dürfen sich die Zuschauer am Freitag in der Wasgauhalle freuen?

Ross: Auf guten, ehrlichen Hallenfußball und nicht auf den neuen Schwachsinn. Bei uns wird mit Bande und einem Lederball gespielt und nicht mit einer Filz- oder Futsalkugel. Körperkontakte gibt es auch zu sehen, ohne dass die Spieler Angst haben müssen, dass sie die Mannschaftsfoulgrenze erreichen. Die Spiele werden auf große Tore durchgeführt, was besonders viele Treffer verspricht. Genau das motiviert die Mannschaften. Für dieses Turnier spricht, dass es eine solche Dichte von guten Mannschaften nur hier bei uns gibt.