1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Hallenfußball: Bliestal-Cup zieht nach Niederwürzbach um

Hallenfußball : Bliestal-Cup zieht nach Niederwürzbach um

Zum achten Mal richtet die Schiedsrichtergruppe Blies am Wochenende den Bliestal-Cup für Aktive und AH-Mannschaften aus.

(ott) Kann der Landesliga-Spitzenreiter SC Blieskastel-Lautzkirchen seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen? Diese Frage stellt sich am Sonntag, 26. Januar, wenn um 13 Uhr mit der Begegnung Walsheim gegen Biesingen der 8. Bliestal-Cup für aktive Mannschaften angepfiffen wird. Veranstalter des Hallenfußball-Turniers ist nach wie vor die Schiedsrichtergruppe Blies um Obmann Dirk Forner. Neu ist der Austragungsort. Da das Freizeitzentrum in Blieskastel wegen Umbauarbeiten nicht zur Verfügung steht, zieht das Turnier in die neue Würzbachhalle nach Niederwürzbach um.

Mit dabei sind am Sonntag Teams aus der Stadt Blieskastel sowie den Gemeinden Gersheim und Mandelbachtal. Kurzfristig hat sich der FC Niederwürzbach zurückgezogen. Stattdessen wird der Landesligist Spvgg. Bebelsheim-Wittersheim in den Ring steigen. Top-Favoriten sind die beiden Verbandsligisten, der Tabellenführer SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim und sein ärgster Verfolger SV Bliesmengen-Bolchen. In der Gruppe A stehen sich die Landesligisten SF Walsheim und SG Blickweiler-Breitfurt, der Bezirksligist FV Biesingen und der Kreisligist SV Alschbach gegenüber. Die Gruppe B füllen die SG Ballweiler, die Spvgg. Bebelsheim-Wittersheim sowie die Bezirksligisten FSG Parr-Altheim und Vorjahresfinalist FC Bierbach. Das Teilnehmerfeld wird in der Grupp C mit dem Landesligisten SG Bliesgau, dem Bezirksligisten SF Reinheim sowie SC Blieskastel-Lautzkirchen und SV Bliesmengen-Bolchen komplettiert. Die drei Gruppensieger sowie der beste Gruppenzweite qualifizieren sich für das Halbfinale, das um 18.23 Uhr beginnt. Es folgen das Spiel um den dritten Platz um 19.11 Uhr und das Finale, das um 19.27 Uhr angepfiffen wird. Im Rahmenprogramm beginnt um 10.30 Uhr ein C-Junioren-Blitzturnier. Daran beteiligen sich die SG Parr Medelsheim, FC Niederwürzbach, TuS Ormesheim und die JSG Untere Blies.

Bereits am Samstag sind die AH-Mannschaften beim Bliestal-Cup in die Würzbachhalle am Ball. Das Turnier, mit zwölf Mannschaften aus der Stadt Blieskastel und den Gemeinden Gersheim und Mandelbachtal, wird ebenfalls von der Schiedsrichtergruppe Blies veranstaltet. Es beginnt am Samstag, 25. Januar, um 13.30 Uhr. Mit dabei sind in der Gruppe A der FV Biesingen, Titelverteidiger FC Bierbach, die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim und die SF Walsheim. In der zweiten Gruppe spielen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim, der SV Niedergailbach, der FC Niederwürzbach und die SG Blickweiler-Breitfurt. Die Spielvereinigung Bebelsheim-Wittersheim, Vorjahresfinalist SV Alschbach, der SC Blieskastel-Lautzkirchen und der SV Altheim-Böckweiler bilden das Teilnehmerfeld in der Gruppe C. Die drei Gruppensieger sowie der beste Gruppenzweite qualifizieren sich für das Halbfinale, das um 18.15 Uhr beginnt. Es folgen das Spiel um den dritten Platz um 19 Uhr und das Finale, das um 19.15 Uhr angepfiffen wird.

Bereits zuvor beginnt um 10.30 Uhr ein C-Junioren-Blitzturnier. Daran beteiligen sich der TuS Ormesheim, die SG SF Walsheim, der SC Blieskastel-Lautzkirchen und der FV Biesingen. Um zwölf Uhr schließt sich ein E-Juniorenturnier an. Dort kicken dann die SG Parr Medelsheim, der SC Blieskastel-Lautzkirchen, die JSG Untere Blies und der SV Blickweiler.