1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

A-Klasse PS/ZW: Großsteinhausen auf dem Weg aus dem Tabellenkeller

A-Klasse PS/ZW : Großsteinhausen auf dem Weg aus dem Tabellenkeller

Mit zwei Siegen in Folge ist der SV Großsteinhausen „auf dem Weg aus dem Tabellenkeller“, beschreibt der Spielertrainer Kevin Leiner die Situation beim Tabellenzwölften der A-Klasse. „Und den Weg wollen wir im Kerbespiel am Sonntag (15.30 Uhr) gegen Winzeln fortsetzen.“ Dabei hofft der Trainer auf den „zusätzlichen Kick“ der Kerb.

Auf dem Weg ins Mittelfeld hat Großsteinhausen auch die Taktik geändert. „Wir können zwar aus der Abwehr heraus spielen. Aber im Moment fehlt die Selbstsicherheit dazu.“ Deshalb gelte jetzt die Devise, mit klaren Bällen schnell nach vorne zu spielen. „Im Angriff sind wir immer für Tore gut“. verweist Leiner auf die 25 Treffer in acht Spielen. Dem stehen 27 Gegentore gegenüber. Winzeln rangiert einen Punkt vor Großsteinhausen. „Wir sind auf Augenhöhe mit dem Gegner. Da entscheidet die Tagesform.“

Das Spitzenspiel der A-Klasse steigt am Contwiger Bahnhof, wo am Sonntag, 16 Uhr, der Tabellenzweite SG Battweiler-Reifenberg aufkreuzt. „Das wird wieder ein heißes Spiel“, meint der Contwiger Trainer Stefan Kehl. Am vergangenen Wochenende gewann Contwig 5:4 beim damaligen Zweiten Waldfischbach. „Da müssen wir wieder alles geben.“ Wobei die Contwiger nach acht Siegen aus acht Spielen durchaus mit breiter Brust in das Spiel gehen.

Auch die SG hat in dieser Saison noch kein Spiel verloren. Fünf Siege und drei Unentschieden stehen zu Buche. „Wir wollen auch am Sonntag nicht verlieren“, verspricht Spielleiter Michael Wolf dem Nachbarn einen heißen Kampf. Contwig spiele zwar eine sehr gute Runde. „Aber wir müssen uns vor keinem Gegner verstecken.“