1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Fußball-Verbandsliga Südwest: SG Rieschweiler verspielt in Schlussminuten Sieg

Verbandsliga Südwest : Verbandsliga: SGR gibt Sieg in Schlussphase aus der Hand

SG Rieschweiler - TSV Gau-Odernheim 2:2 (1:0) Als Daniel Preuß in der 86. Minute den Ball zum 2:0 ins Tor schob, schien die Partie für die SG Rieschweiler gelaufen. Doch nach einem Foul im Strafraum von Pascal Emser gab es Gelb-Rot und einen Strafstoß, den Eric Wischang zum Anschlusstreffer verwandelte (89.).

Doch es kam noch schlimmer. Zwei Minuten später gab es einen Freistoß für Gau -Odernheim, den Luca Gerhardt in den Winkel schlenzte.

Weitere zwei Minuten später pfiff Schiedsrichter Felix Bank ab. Die Rieschweiler Spieler sanken erschöpft und enttäuscht zu Boden. Abwehrchef ärgerte sich lautstark über das „unnötige“ Zeitspiel: „Das hat uns das Spiel gekostet.“ „Wenn man kurz vor Schluss 2:0 führt, sollte das reichen“, meinte SGR-Trainer Dirk Kapitulski, der ansonsten seiner Mannschaft attestierte, dass sie alles versucht und kämpferisch alles gegeben habe. „Aber wenn man hinten steht, dann passiert das halt.“

Nach Abtasten in den ersten zehn Minuten spielte Rieschweiler mehr nach vorne. Dabei scheiterte Silas Brödel nach Pass des zentralen Mittelfeldspielers Christian Ohlinger an Gästetorhüter Robin Assel (19.). Nach der daraus resultierenden Ecke hämmerte Ohlinger den abgewehrten Ball aus 18 Metern in die Maschen. Die Abwehr um Steffen Sprau und Emser stand sehr sicher und ließ keine Chance zu.

Nach der Pause machten die Gäste mehr nach vorne. In der 52. Minute köpfte Kevin Boos freistehend eine Ecke aus fünf Metern neben das Tor. Rieschweiler stand nur noch in der eigenen Hälfte. Erst in der 75. Minute starteten die Gastgeber einen Konter über den schnellen Cedrik Spanier. Doch dessen Flanke verfehlte Preuß ganz knapp. Fünf Minuten später lenkte Gästespieler Boos eine Flanke von Boos an die eigene Latte. Auf der anderen Seite verhinderte SGR-Torhüter Jan Ohle mit Blitzreaktionen gegen Jakob Friedrich (81.) und Lonas Krautschneider (83.) den Ausgleich.

Nach zwei weiteren vergebenen Chancen durch Preuß und Tim Weis lief Preuß nach einem Pass von Ohlinger allein auf den Torwart zu. Er wollte den Ball auf den mitgelaufenen Spanier legen. Boos grätschte dazwischen. Doch genau auf den weitergelaufenen Preuß, der keine Mühe hatte, den Ball ins leere Tor einzuschießen. Die Rieschweiler Zuschauer schnauften durch und dachten, dass die Mannschaft den ersten Sieg eingefahren hat. Doch Gau-Odernheim gab sich nicht geschlagen und spielte nach vorne. Die müder werdenden Gastgeber konnten sich nicht mehr entscheidend befreien.