1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Fußball-Verbandsliga: SG Rieschweiler erhält nachträglich Zähler gegen FKP II

Fußball-Verbandsliga : SG Rieschweiler erhält drei Punkte aus Derby gegen FK Pirmasens II

Mit einem Treffer von Jonas Jung in den Schlussminuten sicherte sich der FK Pirmasens II am Sonntag vergangener Woche noch einen Punkt im Derby der Fußball-Verbandsliga bei der SG Rieschweiler. Das Spiel endete 2:2. Jetzt ist der Punkt für die zweite FKP-Mannschaft im Nachgang aber weg.

Grund: Der Einsatz von Tim Hecker.

Hecker spielte bereits einen Tag zuvor bei der ersten Mannschaft in der Regionalligapartie gegen die TSG Balingen und hätte aufgrund der U 23-Regel nicht einen Tag später eingesetzt werden dürfen. Der entsprechende Passus in den Statuten des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV) ist allerdings nicht ganz so klar, wie sich das wahrscheinlich die Verantwortlichen beim FKP oder auch anderen Mannschaften wünschen würden.

Dort heißt es: „Nach einem Einsatz in einem Pflichtspiel der höheren Mannschaft sind Amateure oder Vertragsspieler eines Vereins erst nach einer Schutzfrist von zwei Tagen wieder für Pflichtspiele unterer Mannschaften ihres Vereins spielberechtigt. Die Schutzfrist beginnt mit dem auf den Spieltag folgenden Tag um 0 Uhr oder nach Ablauf einer Spielsperre. Ein Einsatz nach dieser Frist oder nach einer Sperre ist nur in der unmittelbar darunter spielenden Mannschaft möglich. Die Schutzfrist gemäß Nummer 2 gilt nicht für den Einsatz von Freundschaftsspielen und für Spieler, die am 30.06. vor Beginn des Spieljahres das 23. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.“

Tim Hecker wurde am 6. Oktober 24 Jahre alt. Da sich die Pirmasenser bei der Auslegung nicht ganz sicher waren, fragte Spielleiter Thomas Jeckel beim Klassenleiter Lothar Renz nach, der dem FK Pirmasens das Okay für dein Einsatz von Tim Hecker gab. Im Nachhinein erwies sich die Aussage von Renz aber als falsch, weshalb der FKP II die Punkte abgeben muss.

„Wir müssen natürlich unsere Hausaufgaben machen und die Regel kennen. Aber wenn dann Unklarheit herrscht, muss man auch nachfragen können, deshalb haben wir uns beim Klassenleiter erkundigt“, sagt FKP II-Trainer Martin Gries und schiebt nach: „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht“.

Vom Punktabzug profitiert die SG Rieschweiler, die sich im Kampf gegen den Abstieg über drei Punkte aus dem Derby gegen den FKP II statt nur einem freuen kann.

In der Gesamtbilanz hat der FKP II zwar einen Punkt verloren, aber insgesamt dennoch zwei Punkte dazu gewonnen. Grund: Im ersten Saisonspiel holte die Mannschaft von Martin Gries ein 1:1-Unentschieden beim ASV Fußgönheim. Da der ASV in diesem Spiel aber einen Neuzugang einsetzte, der vom Badischen Fußballverband noch mit einer Sperre aus der Saison zuvor belegt war, gehen die drei Punkte aus diesem Spiel an den FKP II.

Beide Entscheidungen waren bis gestern nicht offiziell bestätigt und werden deshalb noch nicht in der Verbandsliga-Tabelle berücksichtigt.