1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Fußball-Verbandsliga: SG Ballweiler sucht Konstanz, wenig Punkte, erneut Wechsel

Wieder Bewegung im Kader : SG Ballweiler auf der Suche nach Konstanz

Fußball-Verbandsliga: Aufstiegsaspirant SG Ballweiler hat einen durchwachsenen Rundenstart hingelegt.

„Wir können momentan nicht die Rolle spielen, die uns alle zutrauen“, sagt der Trainer des Fußball-Verbandsligisten SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim, Peter Rubeck, vor dem Auswärtsspiel beim VfB Theley am Sonntag zur derzeitigen Situation. Mit zwei Pleiten und zwei Siegen befindet sich die Elf im Mittelfeld.

Dass es mittelfristig besser werden kann, das macht der erfahrene Coach an der Leistung in der zweiten Halbzeit gegen Palatia Limbach fest: Dort habe sich sein Team „vor allem kämpferisch“ gesteigert. Auch sei der 3:0-Erfolg für das Selbstbewusstsein und die Moral gut gewesen. „Hätten wir verloren, wären wir ganz nach unten gerutscht“.

Die schwierige Anlaufphase in die Saison erklärt Rubeck damit, dass viele neue und junge Spieler zusammengebracht werden mussten. Zudem hätten in der Vorbereitung viele Akteure vor allem urlaubsbedingt nur zeitweise zur Verfügung gestanden. Auch einige Verletzungen wie beispielsweise die von Daniel Rebmann, der wegen eines Innenbandanrisses noch immer nicht eingesetzt werden kann, müssten kompensiert werden. „Dann stehst du ohne eingespielte Mannschaft da“, sagt Rubeck. Auch offenbarten sich Defizite in der Abwehr, wohingegen die „Sturmabteilung liefert“.

Beim Auswärtsspiel in Theley sollen nun Punkte her, zumal eine Woche später das saarpfälzische Gipfeltreffen gegen Spitzenreiter SV Bliesmengen-Bolchen auf dem Plan steht. Im Schaumberg-Stadion erwartet Rubeck eine starke gegnerische Mannschaft. „kein Spiel ist ein Selbstläufer“.

Fraglich ist der Einsatz von Stürmer Cyrill Mario Hamann (Prellung). Ausfallen wird Max Leyes (Muskelfaserriss). Luca Brödel sei beruflich verhindert. Nachdem der wieder genesene Keeper Cedric Kiefer unter der Woche im Pokal Spielpraxis sammelte, wird am Sonntag wieder Lucas Schmidt zwischen den Pfosten stehen. Er habe bisher gute Leistungen gezeigt, so Rubeck. Ansonsten hat sich im Kader wieder einiges bewegt. Nach dem Abgang von Hasan Ward (Schwarzenbach) und Neuzugang Cäsar Karl Müller, der gegen Limbach bereits getroffen hat, sei nun Dennis Sikora zum pfälzischen Bezirksligisten FC Knopp gewechselt. Auch Nachwuchshoffnung Jonas Weber hätte sich abgemeldet. Neu im Team ist Patric Kropp, der vom Ligakonkurrenten Rohrbach kam. Edin Masimovic werde noch drei Mal für Ballweiler spielen, bevor er für ein halbes Jahr studiumsbedingt ausfällt.

Der noch punktlose FSV Jägersburg II kämpft in Bildstock um erste Zähler, Limbach hofft auf einen Heimerfolg gegen Thalexweiler und Aufsteiger Schwarzenbach empfängt Merchweiler. Bliesmengen will seine Spitzenposition mit einem Sieg gegen Rohrbach festigen.