Fußball-Regionalliga FC Homburg verzichtet auf Antrag zur Drittligalizenz

Homburg · Fußball-Regionalliga: Christian Telch verlängert bei den Grün-Weißen.

Christian Telch bleibt dem FC Homburg in der kommenden Saison treu.

Christian Telch bleibt dem FC Homburg in der kommenden Saison treu.

Foto: Markus Hagen

Der FC Homburg hat auf den Antrag der Erstellung einer Drittligalizenz für das kommende Spieljahr verzichtet. Wie der Verein auf seiner Homepage mitteilt, habe der Fußball-Regionalligist diese Entscheidung getroffen, da der zum Aufstieg berechtigende Platz eins bei zwölf Punkten Rückstand auf den 1. FC Saarbrücken zu weit entfernt sei. Der FCH-Vorsitzende Herbert Eder betonte zudem, dass dem Verein im Falle eines Aufstiegs auch kein drittligataugliches Stadion zur Verfügung stehen würde. Auch daher habe der FCH beschlossen, sich nicht um eine Zulassung zu bewerben. Der Aufwand und die Kosten für die Erstellung eines Antrags für die 3. Liga stünden in keiner Relation. Eder hält Platz zwei oder drei bis zum Saisonende aber noch realisierbar

Unterdessen hat Mannschaftskapitän Christian Telch seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Der 32-jährige Mittelfeldspieler, der im Juni 2017 von Eintracht Trier zum FCH kam, absolvierte bisher 79 Punktspiele für die Grün-Weißen in der Ober- und Regionalliga. Telch erklärte, dass er sich beim FCH sehr wohl fühle und sich freue, dass er weiter zu einem Team gehört, das als Mannschaft funktioniert und sich stetig weiterentwickelt. Als Kapitän sei Christian Telch, der vor seiner Zeit in Trier und Homburg auch beim SVN Zweibrücken kickte, eine anerkannte Führungspersönlichkeit innerhalb der Mannschaft, betonte FCH-Sportmanager Michael Berndt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort