1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Fußball: Landesligist FSV Jägersburg II

FSV Jägersburg II : Spiel, Spaß und Entwicklung stehen im Vordergrund

Der FSV Jägersburg II hat in der Fußball-Landesliga-Ost zwar die Top-Fünf im Blick, verfolgt aber längerfristige Ziele.

Endlich wieder trainieren und spielen. Einfach Spaß haben und dabei die Entwicklung im taktischen und spielerischen Bereich vorantreiben – diese Ziele hat sich Goran Jurisic für die kommende Saison mit der zweiten Mannschaft des FSV Jägersburg in der Landesliga Ost vorgenommen. Nach dem Saisonabbruch 2020/21, als der FSV Jägersburg II nach sieben Spieltagen immerhin mit 17 Punkten auf dem zweiten Platz stand, will der Jägersburger Trainer einen möglichen Tabellenplatz als Ziel ungern formulieren.

Doch „wenn man mich nach einem angestrebten Platz fragt, sage ich, dass wir schon unter die ersten fünf Teams kommen wollen. Aber, wie gesagt – es geht mir in erster Linie darum, meine Jungs und Talente weiterzuentwickeln.“ Den einen oder anderen Spieler aus der Zweiten will Jurisic an das Oberliga-Team heranführen. In der Vergangenheit ist ihm das bereits gelungen – gute Beispiele hierfür sind unter anderen die Zwillingsbrüder Paul und Matthias Manderscheid. 

 Veränderungen gegenüber der vergangenen Saison gab es im Kader des Landesligisten einige. Nicht mehr dabei ist Lukas Reichert, den es zum SV Kirrberg zog. Jannik Hebel und Marvin Kanzler spielen nun für den SV Altheim. Arifi Süsyam und Jodi Daoud kicken haben sich der SG Steinbach/Ottweiler angeschlossen. Lukas Schmitz zog es zum Nachbarn SV Reiskirchen, während Eduard Arnaud zum SC Blieskastel/Lautzkirchen wechselte. Joshua Severian spielt nun in den USA.

Mit Stürmer Denis Golmann vom ASV Kleinottweiler, den Mittelfeldspielern Patrick Staden von der JFG Saarlouis und Enes Durmus vom Nachwuchs des FSV Jägersburg stoßen drei junge Spieler zur zweiten Mannschaft der Jägersburger.

Zwei Testspiele hat der FSV bereits absolviert. Beim 2:1-Auswärtssieg gegen den SV Blickweiler schossen Neuzugang Denis Golmann und Efal Memic die Tore. Hinzu kam ein 4:2-Sieg gegen den Verbandsligisten SV Schwarzenbach. Ein weiterer Test findet für den FSV Jägersburg II am 1. August beim SV Altstadt statt. Des Weiteren ist noch ein Vorbereitungsspiel gegen die U17 des Drittligisten 1. FC Saarbrücken geplant. Der Termin für diese Partie ist allerdings noch offen.

 Die Saison startet für den FSV Jägersburg II am 8. August, 15 Uhr, mit einem Heimspiel im Alois-Omlor-Sportpark gegen den SV Genclerbirligi.

Dann geht es neben dem Spaß auch um die ersten drei Punkte der Saison.