1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Fußball-Landesliga West: TSC und SG VB Zweibrücken gewinnen auswärts

Landesliga West : Landesliga: TSC und VBZ/SVI siegen

VfB Reichenbach - TSC Zweibrücken 3:4 (2:2) Nach dem 3:3 in der 88. Minute durch Mirko Tüllner gaben sich die Gäste nicht zufrieden. Sie spielten auf Sieg. Pascal Julier markierte in der Schlussminute den Treffer.

„Die Mannschaft hat Moral gezeigt und sich den Sieg verdient“, freute sich Trainer Jan Weinmann über den Erfolg. Die Gastgeber hatten den besseren Start und Heiko Batista Meier traf in der zehnten Minute den Pfosten. Fast im Gegenzug überwand Sebastian Schmitt von der Mittellinie Reichenbachs Torhüter. Armin Lilienthal (17.) und Meier (21.) drehten das Ergebnis. Nico Krebs gelang mit dem Halbzeitpfiff der Ausgleich. In der zweiten Hälfte bestimmte der TSC das Spiel. Aber mit dem ersten Angriff nach der Pause brachte Yannik Brehmer (84.) Reichenbach in Führung. Der TSC war nur kurz geschockt und drehte noch das Spiel.
VfR Baumholder - SG VB Zweibrücken-SV Ixheim 4:7 (2:2) „Die Umschaltbewegung hat wieder funktioniert. Und diesmal hat sich die Mannschaft auch belohnt“, sagte der SG-Trainer Jannick Rinner. Die Zweibrücker gestalteten die Partie von Anfang an ausgeglichen. Wobei die Gäste sogar die Mehrzahl der Chancen hatte. In der siebten Minute brachte Sebastian Meil die VBZ-Ixheim in Führung. Robin Sooß (19.) und René Wenz (38.) drehten das Spiel. Mit einem Strafstoß gelang Felix Brunner der Halbzeitstand. Direkt nach der Pause sorgte Alexander Bambach für die erneute Führung des VfR. Doch binnen einer Viertelstunde sorgten Lukas Österreicher (2) und Meil bis zur 79. Minute für eine Zwei-Tore-Führung. Sooß schaffte zwar wieder den Anschluss (88.). Doch Meil und David Schwartz machten in der Nachspielzeit alles klar zum Auswärtssieg.