1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Fußball-Kreispokal: Battweiler siegt, SVN-Spiel abgebrochen

Fußball-Kreispokal : Battweiler gewinnt Kreispokal-Spitzenspiel

Fußball: Der Titelverteidiger setzt sich klar mit 6:1 gegen die SG Waldfischbach durch.

SV Battweiler – SG Waldfischbach 6:1 (2:0) 13 Minuten hielt Waldfischbach das Fußball-Kreispokalspiel offen. Doch dann brachten Manuel May (2) und Joshua Jost Battweiler bis zur 20. Minute schon mit 3:0 in Führung. In der Folge bestimmte der Titelverteidiger das Geschehen. Erst kurz vor der Pause meldeten sich die Gäste zurück. Allerdings ohne zählbaren Erfolg. Nach einem Pfostenschuss von Waldfischbach in der 60. Minute erhöhte Marvin Simon auf 4:0. Die Gäste warfen alles nach vorne. Janik und Manuel May machten das halbe Dutzend voll, ehe Christian Küntzler (86.) den Ehrentreffer erzielte.

TV Althornbach – SG Heltersberg-Geiselberg 3:2 (3:2) Bis in die Schlussminute mussten die Althornbacher mächtig bangen. Doch Torhüter Alexander Ernst hielt bei einem Schuss von Lukas Horbach die Führung. Der Nachschuss wurde von einem Abwehrbein abgewehrt. Es blieb beim 3:2 für die Gastgeber. Die Althornbacher hatten in der ersten Hälfte mehr vom Spiel und erarbeiteten sich einige Möglichkeiten. Benjamin Veith (5.) und Tobias Früauf (18./35.) nutzten die Chancen. Daniell Ndjotscho (7.) und Andreas Käfer (15.) hatten zwischendurch das Ergebnis gedreht. Nach der Pause verstärkten die Gäste ihre Angriffsbemühungen, am Ende zog aber der Gastgeber in die nächste Runde ein.

TSC Zweibrücken II – FV Münchweiler 1:2 (0:0) Die Zuschauer hatten sich schon auf eine Verlängerung eingestellt. Da landete in der Nachspielzeit ein weiter Ball bei Mario Doniat, der den Siegtreffer für Münchweiler erzielte. „Das war klar abseits“, ereiferte sich TSC-Sprecher Stephan Heidenreich. In der ersten Halbzeit hatte der TSC Vorteile. Doch erst in der 48.Minute brachte Daniel Haddad die Gastgeber in Führung. Das Spiel kippte dann zugunsten der Gäste und Daniel Wadle (68.) glich aus.

SV Hornbach – SV Hermersberg II 6:8 (2:3) Zu einem Tag der offenen Tore luden die beiden Abwehrreihen ein. „Die Abwehrspieler haben nicht gut verteidigt“, meinte Hornbachs Vorsitzender Wolfgang Wendel. Viele Tore seien dennoch gut herausgespielt worden. Dabei lag Hornbach nur beim 1:0 in Führung. Ansonsten schafften sie zwar dreimal den Anschluss. Aber die Gastgeber konnten das Spiel nicht drehen. Tore Hornbach: Steven Kuznia, Christoph Lücke (2), Philip Jakob (2), Sascha Klein; Hermersberg: Cedric Gries (4) Leon Müller (2), Moritz Stegner, Lukas Rennig.

TuS Leimen – SV Contwig 0:6 (0:3) Der SV Contwig wurde beim B-Klasse Vertreter der Favoritenrolle gerecht. Tim Hüther, Mesut Moutous, Sascha Hoffmann, Philipp Koch (2) und Felix Füssguss machten das halbe Dutzend voll.

PSV Pirmasens – SVN Zweibrücken 0:3 (0:2) In der 70. Minute fiel das Flutlicht in Pirmasens aus. Zu dem Zeitpunkt führte der SVN nach Treffern von Helmand Mohammad, Edgar Schmidt und Artur Litzenberger 3:0. Von Seiten des PSV wurde sei zugesagt worden, dass das das Spiel nicht wiederholt werden sollte, schreibt der SVN im Internet. Auch auf der Seite Fußball.de ist das Ergebnis mit einem 3:0-Sieg für den SVN eingetragen.

SV Trulben – SG VB Zweibrücken-SV Ixheim II 1:5 (0:2) Dominic Schwarz brachte die Gäste 2:0 in Führung. In der 62. Minute gelang Sebastian Gehring der Anschluss. Doch Heiko Helmchen, Manuel Leonhard und Sascha Frick sicherten den Sieg.

Weitere Spiele: SG Bruchweiler – SG Wallhalben 1:0; SV Bottenbach – SV Ruhbank 3:0; FC Fischbach – TV/SC Hauenstein II 1:2; SG Harsberg – FK Petersberg 2:4; TuS Pirmasens – SV Gersbach 4:5; FC Fischbach II – SV Lemberg 0:10; FK Petersberg II – SV Hochstellerhof 3:2; MTV Pirmasens – SC Busenberg abgesagt wegen Spielermangels des MTV. Die Partie zwischen der SG Knopp-Wiesbach II und dem TuS Maßweiler wird am kommenden Mittwoch, 2. Oktober, ausgetragen.