1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Fußball: Klaus Weber weiter Kreisschiedsrichterobmann im Ostsaarkreis

Mehr Schiris im Ostsaarkreis : Klaus Weber weiter Kreisschiedsrichterobmann Ostsaar

Klaus Weber ist weiter Kreisschiedsrichterobmann im Bereich Ostsaar. In dieser Position wurde er bei der Hauptversammlung im Volkshaus Oberbexbach für weitere drei Jahre bestätigt. Sascha Braun wurde ebenso als Kreisschiedsrichterlehrwart bestätigt.

Verbandsschiedsrichterobmann Volkmar Fischer ging bei der Versammlung kurz auf die zurückliegenden drei Jahre ein. Er betonte, dass der Fußball in Sachen Umgang mit den Schiedsrichtern auf dem Platz vor einer großen Herausforderung stehe. „Trotz eingeleiteter Sofortmaßnahmen kommt es immer wieder zu Übergriffen auf unsere Schiedsrichter“, sagt Fischer.

 In ihren Tätigkeitsberichten gingen Kreisschiedsrichterobmann Klaus Weber und Kreisschiedsrichterlehrwart Sascha Braun auf die Ereignisse der letzten drei Jahre ein. Dabei verwies Weber auf die Anzahl an aktiven Schiedsrichtern im Ostsaarkreis. Diese sei innerhalb der letzten drei Jahren leicht auf aktuell 281 Unparteiische, darunter 15 Frauen, gestiegen. „Dies liegt an den erfolgreich durchgeführten Anwärterlehrgängen sowie an den Schiedsrichter-Erhaltungsmaßnahmen im Kreis“, erklärt Weber. Weiterhin wurden die Erfolge der Ziffer-Schiedsrichter aus dem Ostsaarkreis sowie die hervorragend durchgeführten Kreislehrgänge hervorgehoben. Der Ostsaarkreis stellt zurzeit mit 19 Ziffer-Schiedsrichtern die höchste Anzahl von Leistungsschiedsrichtern im Saarland von allen vier Kreisen. Nur ihnen ist es vorbehalten, Spiele der Verbands- und Saarlandliga zu leiten und überregional als Schiedsrichter eingesetzt zu werden. Drei von vier Schiris, die aktuell in der Regionalliga Südwest tätig sind, kommen aus dem Ostsaarkreis.

 Bei der Neuwahl unter der Leitung von Daniel Schmitz, Obmann der Schiedsrichtergruppe Homburg, wurden Klaus Weber als Kreisschiedsrichterobmann und Sascha Braun als Kreisschiedsrichterlehrwart des Ostsaarkreises jeweils einstimmig wiedergewählt und damit für die kommenden drei Jahren in ihren Ämtern bestätigt.

 In den zurückliegenden Wochen hatten die einzelnen Schiedsrichtergruppen des Ostsaarkreises die Obleute und Lehrwarte neu gewählt. In der Gruppe St. Ingbert wurde David Uhl als neuer Obmann und Klaus Wirtz als neuer Lehrwart gewählt. Auch in der Schiedsrichtergruppe Höcherberg ging eine Ära zu Ende. Nach über 32 Jahren kandidierte Manfred Collmar nicht mehr. Hier wurde mit Manuel Reichhardt ebenfalls ein neuer Obmann gewählt. Zudem gab es in der Gruppe Blies mit Klaus Schmitt, der die Nachfolge von Dirk Forner antrat, einen neuen Obmann. In Homburg blieb Daniel Schmitz Obmann. Neuer Lehrwart wurde hier Marco Niebergall. In Neunkirchen folgte Benjamin Quirin als neuer Obmann Christian Zepp, der nach 18 Jahren nicht mehr für diese Position kandidierte.