1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Saarlandpokal: FSV löst Pokalaufgabe souverän

Saarlandpokal : FSV löst Pokalaufgabe souverän

Oberligist Jägersburg zieht durch 6:0 bei SG Perl/Besch in nächste Runde ein.

Mit einem klaren 6:0 (4:0)-Sieg im Nachholspiel der fünften Runde des Saarlandpokals beim Verbandsligisten SG Perl/Besch hat sich der FSV Jägersburg am Dienstagabend souverän für das Achtelfinale qualifiziert. Hier wird der Achte der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar am 15. November beim Saarlandligisten SV Bübingen antreten.

Jägerburg dominierte vor 150 Zuschauern das Pokalspiel beim Tabellensechsten der Verbandsliga Südwest. Valdrin Dakaj schloss nach zwölf Minuten einen Alleingang zur frühen Führung für den FSV ab. Acht Minuten später senkte sich eine Flanke von Steven Simon an den Innenpfosten des SG-Tores zum 2:0 für die Gäste, die weitere Möglichkeiten hatten. Mit einem Heber über Torwart Dennis Reinert erhöhte Tim Schäfer nach einer halben Stunde auf 3:0. Fünf Minuten vor der Halbzeit zog Niklas Holzweißig aus 20 Metern flach zum 4:0 ab. Trotz des klaren Pausenvorsprungs schalteten die Jägersburger nicht zurück und waren auf weitere Tore aus. Dakaj trug sich in der 61. und 74. Minute noch zweimal in die Torschützenliste ein. Der FSV hatte durch Tim Schäfer, Tom Koblenz und Emanuel Kiefer noch weitere gute Torchancen. „Der Sieg hätte durchaus noch deutlicher ausfallen können“, stellte der Sportvorsitzende des FSV Jägersburg, Werner Finken, fest.

Bevor es im Pokal für die Jägersburger weiter geht, gilt es noch, weiter in der Oberliga zu punkten. Am Samstag empfängt der FSV um 14.30 Uhr den Aufsteiger FV Eppelborn.